31.01.16

Schluss mit der Uniformität

Seit ein paar Tagen schon habe ich gebrütet. Mehr Klarheit schaffen auf der einen Seite, sprich reduzieren, andererseits wieder mehr Individualität reinbringen.

Gestern dann bin ich wie ein aufgescheuchtes Huhn durch Wohn- und Esszimmer gerannt. Habe Möbel von links nach rechts geschoben, Deko aussortiert, Vorhänge getauscht und ... und ja, so sieht´s jetzt aus.

Der Esstisch wird wieder von verschiedenen Stühlen begleitet. Die Fake-Eames konnte der Mann (wie auch immer) noch auf dem Dachboden unterbringen. Gefühlte 465468 Dekogegenstände auch noch.
Der alte Kneipenstuhl in gelb stand  im "Möbellager". In Kombination mit Zitronen, gelben Tulpen und dem Quistgaard-Pitcher wieder schön. Den alten Schreibtischstuhl hatten wir noch im Büro und den Stuhl rechts im Bild konnten wir gestern in der Flohmarkthalle käuflich erwerben.

Und ich habe tatsächlich 2 Wände von Deko befreit. Hach, ein gutes Gefühl :-).

Wunderbaren Sonntag mit Regenpause,
Steph

Nachtrag: ob der gelbe Stuhl bleiben darf ... entscheidet sich noch - hihihihi.






Kommentare:

  1. Alles toll. Mag ich sehr. Und wenn Du was loswerden willst vom Dachboden - tell me, ich kaufe gern an! Im übrigen sind hier auch viele Wände grau - ich mag die Farbe einfach im Zusammenhang mit der Deko und den Möbeln und mein Favorit bei Dir ist ja dieser tolle grosse Schrank! Knutsch zurück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, da müsste ich einen Tag lang fotografieren :-). Außerdem habe ich festgestellt, dass ich bei Unruhe wegen Umdekorationsgedanken auf den Dachboden hüpfe und dort stöbere. Wenn Du was bestimmtes suchst, lass es mich wissen! Bis bald, Steph

      Löschen
  2. Wunderbar. Echt; jeder Stuhl ne Schönheit.Ich halte schon lange die Augen auf nach bezahlbaren Holzstühlen mit Verstrebungen. Viele schon weggeschmissen in meinem Leben oder weitergegeben, mittlerweile der Entschluß,man sitzt am besten so. Sind die Strings auch weg? Alles weg?
    Respekt, Steph. Haste gut rundumgeschlagt und kannst nun wieder neu ausschmücken. :-)Brauchste noch ne gelbe Vase und Aluminiumuntersetzer? .-) ich befrei mich ja auch noch immer.lieb gegrüßt, Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alex, die Strings doch nicht ... tsts. Habe doch schon auf 2 reduziert :-). Dafür ist aber lange nicht mehr so viel druff. Danke für Dein Angebot - aber ich musste schon gelb auf den Dachboden verbannen. Zu viel, zu viel. Schmatz!

      Löschen
    2. Mööönsch, ich prostituiere meine Deko schon aus lauter Not. Haha. Deine Katze sieht aus wie Nachbars Katze übrigens.Liebgeschmatzt

      Löschen
    3. Hahaha, prostituierte Deko ist gut. Sehr gut! Hat die Nachbarskatze auch nur 1 Auge? Wir haben hier ja 2 sog. spanischen Abfallkatzen. Will keiner haben, weil´se n Defekt haben. Für die Ästheten. Wir ticken da ja anders :-).

      Löschen
  3. Der gelbe Stuhl ist echt der Knaller! Mentale Notiz an Selbst: nächstes Stuhlprojekt auch in Quitschegelb!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich aber, dass er Dir gefällt :-). Bring ein bisschen Frühling ins Sauwetter. Herzlichst!

      Löschen
  4. Wundervoll sieht es aus. Individuell und toll und schön!
    I love it!

    Greetings & Love & a wonderful sunday
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die neuen alten Stühle, aber ich mag auch die Eames. Bei mir beruhigen sie jeden Tag neu mein Auge, wenn ich ins Wohn-/Esszimmer komme. Ob Uniformiertheit oder nicht, ist mir im Falle der Eames völlig egal -lach. Dein Gelb macht Lust auf Frühling :). Ganz liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meines Eames parken auf dem Dachboden. Wer weiß, wann sie wieder "ran" müssen :-). Und jaaaa, Frühling bitte! Ganz liebst zurück!

      Löschen
  6. Liebe Steph,
    das sieht herrlich gemütlich aus! Und so richtig schön nach Frühling!
    Viele liebe Grüße sende ich Dir und ein paar Sonnenstrahlen, bis bald, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonne können wir hier gut gebrauchen ... ich sehne mich echt nach Zeiten, wo die Balkontür wieder Tag und Nacht aufstehen kann! Herzlichst!

      Löschen
  7. Hammer! Ich sag JA zur Individualität, zu Wegmitdenfakeeames und zum gelben Stuhl. Finde Holzstühle eh viel toller als Plastik und außerdem sind sie nachhaltiger und man sitzt super drauf. Daumen hoch. Ich finds ganz toll bei dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und mit dem Sitzgefühl: ja, Du hast völlig Recht! Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Gut gemacht, sieht super aus! Ich hätte auch so gerne einen Dachboden, damit ich meinen spontanen Befreiungsgelüsten nachgehen könnte. So sitze ich manchmal da und stelle mir vor, wie eine Veränderung aussehen könnte. Umgesetzt wirds eher selten und ist meist ein langer Prozess ... Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so eine Lagerfläche ist Fluch und Segen zugleich. Man ist schneller mit neuen Dingen bei der Hand. Immer ist das aber auch nicht der richtige Weg. Ich versuche jetzt, viel second oder auch third hand zu kaufen. Liebst!

      Löschen
  9. Mir gefällt's super und ich finde den gelben Stuhl ganz toll dazu! Die grüne Schachtel findest du bestimmt zu Ostern wieder!!
    LG, mano

    AntwortenLöschen
  10. Ach Mano, hoffentlich! Ich kann´s mir einfach nicht erklären :-(. Herzlichst!

    AntwortenLöschen