16.08.15

Monstera und andere Pflanzen

Leider hat unsere Zimmerline die Angewohnheit, oben stark zu wachsen und unten die Blätter abzuwerfen. Will halt ein Baum werden :-). Aber für einen Baum habe ich auf der Fensterbank keinen Platz. Wegwerfen kommt aber nicht in Frage. Darum züchte ich gerade kleine Ableger und habe den "Restbestand" auf dem Balkon geparkt. Im großen Haus wird sich ein nettes Plätzchen finden.

Was aber auf die Fensterbank? Na klar, eine Monstera. Überall gerade hip und hoch im Kurs. Die gab´s leider auch nur in riesig - und wurde darum beschnitten. In weiteren Vasen züchte ich jetzt Ableger, Freunde wird´s sicher freuen, wenn ich demnächst anstelle eines kleinen Blumensträußchens auch mal Zimmerpflanzen als Dankeschön mitbringe.

Auf dem Esstisch stehen die Monstera-Baldableger zusammen mit einer Mühlenbeckia-Art. Ich mag die Kombination von großen und ganz kleinen Blättern sehr.

Euch weiterhin einen schönen Sonntag, auch wenn´s regnet,
Steph







Kommentare:

  1. ich hab bis auf ein paar sukkolenten gar keine zimmerpflanzen - mir ist das grün vor den fenstern einfach genug. ich kenne auch nicht einen einzigen namen von denen!! daher wusste ich gar nicht, dass man solche pflänzchen einfach zum vermehren ins wasser stellt. eine wunderbar einfache methode!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sorge vor :-). Für die kahle Jahreszeit ... und den Besuch bei Freunden. Vermehrungsversuche habe ich zahlreich im Teenie-Alter gemacht. Kaufen war zu teuer. Liebste Grüße!

      Löschen
  2. Da ist wohl wieder was an mir vorbei gegangen. Mostera war mir bisher kein Begriff. Ich mach es wie Mano und schau aus dem Fenster ins noch üppige Sommergrün :). Für Zimmerpflanzen fehlt mir der grüne Daumen. Einen schönen Start in die Woche, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wir ja im 2. OG wohnen, sehe ich nur die Baumwipfel und das Balkongrün. Ich brauche meeeeehr :-)! Dir auch einen tollen Start!

      Löschen
  3. oh ja, eine so tolle elegante Pflanze, die "Monstera". warum ich mir diese, bitte heut noch nicht zugelegt habe, ist mir ein Rätsel ;) ...steht jetzt aber (wieder), dank dir, ganz oben auf "der Liste"!

    ...übrigens gefällt mir (fast noch besser!?), an deinem Post bzw., deinen Bildern, die Zusammenstellung, auf eurem Esstisch, seeehr sehr gut! ;) weiss auch nicht, irgendwie "hat's was"! (Wortfindungsschwierigkeiten!) ist einfach "genau meins"! *_* bin jedenfalls sehr inspiriert gerade - danke auch hierfür! ich glaub es ist - wie immer bei dir - das Gesamtbild...

    das "Drum-herum", um den Esstisch, ist ja schon wunderschön! ich mag deinen Stil so gerne! die Farben, das Grau der Wand, die grossen Monstera-Blätter, in der Vase, der super-schöne, passende Vintage-Übertopf, der "Mühlenbeckie", dazu dann passend, die (legendären) dänischen Singvögel, "in Natur" und das runde metallene (Zinn?!) Tablett = perfekt! (endlich endlich - nun auch hier bald, eine "Esstisch-Mitte-Deko" - danke nochmal, für's inspirieren! (du hast es einfach drauf! *g*)

    LG Elise*

    AntwortenLöschen
  4. hach ich bin ja zwiegespalten mit der monstera. hatte damals eine in meiner ersten wohnung und die wuchs unfassbar weiter...riesige blätter. hab mich dann irgendwann von ihr getrennt, fand ich nicht mehr schön. aber wie ich dich kenne, wirst du wieder alles total schick machen ;o)
    hab eine gute woche mit sonne und allem was dazugehört! knutscha von der spree!

    AntwortenLöschen
  5. Die Monstera, hab ich geliebt, Ende 80er und 90er, ich Floristin, er Gärtner hatten wir n Monstera Baum daheim :-) und immer hab ich Sträuße daraus gebunden, dankbares Ding. :-) Bogenhanf is ähnlich, abschneiden in Vase stellen, schön :-) Haste gut gemacht. :-) Schöne Zeit dir,♥ Alex

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das muss ich nachmachen. Lauter kleine Monsteras. Also, ich find ja den Namen so toll. So zwischen Montserrat Caballé und Monster. Gute Mischung.

    :) M

    AntwortenLöschen