19.04.15

Villa zu vermieten!

Ok, so war es nicht. Erst war der Mieter da - dann kam die Villa.

Nachdem ich gestern bereits berichtete, dass wir einen tierischen Neuzugang haben, wurden Stimmen laut (hahaha, ich liebe so eine Formulierung), selbigen auch zu zeigen. Kein Problem, ich habe 58 Bilder von Fipps geschossen und nur die Allerbesten für Euch rausgesucht.

Voila, Paul´s neue Liebe (ich persönlich finde ihn ja ein wenig träge, habe aber herausgefunden, dass seine Rasse, er ist ein "Widderkaninchen", etwas ruhigere Gesellen sind. Na gut). Was mich bei der Recherche aber richtig nervös gemacht hat ist das Thema Haltung: Kaninchen sollen nicht alleine leben, sie brauchen mindestens einen Partner. Was das heißt, muss ich Euch nicht näher erläutern, oder? (Notiz für mich: Geschlecht des Tieres ermittlen, passendes Pendant suchen, Villa und Park, sprich Auslauf, ggf. vergrößern, mehr Stroh und Heu anschleppen, ...)

Wir *marschieren dann gleich los - für den Glauben, die Kommunion und weil man sonntags ja nichts Besseres zu tun hat :-),
Steph

*Das sind übrigens noch alles Vorbereitungspipapos für die Kommunion im Mai. Pöh!

Hell hier.
Fressen.
Geht immer.
Immer.
Immer.
Gucken.
Ausruhen. Bauch voll.
Die Villa mit Park.

Kommentare:

  1. Ach ist der süß...und ja...unbedingt einen Artgenossen ranschaffen! Und bittebitte...sich nicht davon beeindrucken lassen, wenn die "Vergesellschaftung"...also das mit der "Liebe" ...nicht gleich klappt...hier braucht man nur etwas Geduld...;-). LG Lotta.
    P. S. Wir hatten hier auch schon eine Männer-WG...weil das Zoofachgeschäft sich geirrt hatte...wenn beide kastriert sind, funktioniert auch das wunderbar ;-)!

    AntwortenLöschen
  2. Holla,
    da habt ihr euch aber was zugelegt, Mensch. Richtig üppig und so. Also, die Villa.
    Der Kerl ist ja herzig, auch wenn ich mit Hasen nicht so viel anfangen kann.
    Aber was macht ihr, wenn da doch noch jemand kommt?
    Meine Eltern hatten mal eine Autowerkstatt und da ist ihnen ein Kätzchen zu gelaufen. Die kam plötzlich und hat sich im Laden auf den Teppich gelegt und alle Kunden musste um sie herumlaufen. Und die war so lieb und anhänglich.
    Abends haben meine Eltern sie rausgesperrt (war Sommer) und am nächsten Tag stand sie wieder an der Eingangstür und hat gewartet, bis meine Eltern zur Arbeit kamen.
    Schließlich haben sie sie mit nach Hause genommen und zu mir gebracht (und da ist sie übrigens immer noch). Und ich kleiner Pupser wollte sie nimmer hergeben.
    Meine Eltern hatten auch rumgefragt und niemand hat sich gemeldet. Und drei Wochen, nachdem sie bei uns war, kam der Besitzer dann angeschissen, er wolle sie wieder haben.
    Mein Vater hat dann 50€ gezahlt (weil ich geblärrt hab) und dann wars okay. Aber hät auch schief gehen können.
    Ich drück die Daumen, dass bei euch auch alles gut ausgeht!

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
  3. Ojeojeojeee!
    Was für ein Rattenschwanz, äh nee Kaninchenbürzel, nee, -blume, oder?
    ;o)
    Glückwunsch zum Neuzugang. *gg*
    Da habt ihr aber nen ganz schönen Palast rangeschafft, mannomann.
    Freue mich auf weitere Karnickelgeschichten.
    LG
    Die NähMa!

    AntwortenLöschen
  4. So suess ist Euer Muemmelmann :) Ich habe ja leider keine Kaninchen mehr, aber ich fand diese Seite immer sehr hilfreich: www.diebrain.de . Artgerechte Kaninchenhaltung ist schon etwas Aufwand, dagegen ist unsere Katze jetzt wirklich easy. Fuer Frischfutter hab ich mich immer durch saemmtliche Supermarkt Muelleimer an der Gemuesetheke gewuehlt und alle tuerkischen Laeden leergekauft. Und ja ein Partner ist total wichtig. Ich koennte jetzt Stunden darueber reden, aber ich hoffe du informierst dich ordentlich ueber artgerechte Haltung. Ich koennte immer heulen wenn ich die armen Dinger in Kaefigen im Kinderzimmer stehen sehe. Liebe sonnige Gruesse Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hach Hasenbilder! Und er mümmeltmümmeltmümmelt und bewohnt eine zweigeschossige Residenz und er bleibt nicht allein! So schön, was Ihr Euch da eingehandelt habt!

    AntwortenLöschen
  6. Ach, Kommunion und ein Riesen Kaninchen, pfffthzz. Hartes Los, weia, es geht also noch noch schlimmer ☺ Nee, quatsch, der ist voll süß, bissl möd aber das gibt sich sicher. Gute Idee von Martina ich würde auch den Gemüsemann fragen, Freund suchen und wie gut, ihr habt einen Garten... Mit Staketenzaun, den ich aber ja gar nicht richtig wahrgenommen habe :-) seufz. Schönen Sonntag, Alex

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die schönen Widderbilder......Kaninchen können nicht schwitzen und überhitzen leicht, wie ich aus eigener leidvoller Erfahrung weiß :-(
    Eure Villa Hase ist toll!.....

    Ich hoffe euere Feier erfreut auch ein wenig....undist ja gottlob bald vorbei....

    AntwortenLöschen
  8. Lustig, dass euch das Kaninchen einfach zugelaufen ist und gleich so zahm war. Wir hatten bis vorletztes Jahr ein ähnliches. Leider ist es dann gestorben. Seine beiden Kammeraden haben wir noch. Wir hatten damals 2 kastrierte Männchen und ein Weibchen. Die Kombination war ganz gut. Das Weibchen war der Chef, die Jungs haben sich untergeordnet und hatten auch keinen Streit miteinander. Die 3 haben in einem ähnlichen Käfig wie eurem gewohnt. Zum Schlafen reichte ihnen der Platz dicke, weil sie sowieso immer so nah wie möglich zusammen liegen wollten. Und zum Hoppeln habt ihr ja anscheinend genug Platz. Bei Hitze müsst ihr aber wirklich aufpassen, ich hab unsere deshalb schon mal ins kühle Haus geholt. Kälte vertragen sie viel besser wenn sie das ganze Jahr draußen sind.
    Viel Spaß weiterhin mit dem Familienzuwachs.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. Der ist ja wirklich herzallerliebst. Den Paul kann ich verstehen, dass er den nicht mehr hergeben will. Und die Villa sieht in eurem Garten wunderhübsch aus und so groß! Am Feldrand ist mir heute ein echter, riesengroßer Feldhase über den Weg gelaufen. Das war schon etwas besonderes. Sind sie doch mittlerweile total selten geworden. Also, es "haselt" anscheinend im Moment.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Da hat der Zugezogene aber ein herrschaftliches Häuschen bekommen. Noch dazu mit Grundstück. Irgendwie sieht er aber ganz und gar unbeeindruckt davon aus. Vielleicht braucht er wirklich jemanden, mit dem er seine Freude teilen kann. Geteilte Freude ist ja bekanntlich die Schönste ;). Also dann mal viel Erfolg bei der Partnersuche. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  11. wie niedlich! wir hatten früher auch eine halbe menagerie... erst einen hamster, dann ein meerschwein, dann drei meerschwein, dann eine maus mit 8 jungen, eine katze mit 6 jungen...
    ich wünsch dir viel vergnügen ;-)!!
    liebste grüße, mano

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie süß! Na. der ist ja echt herzig! Und so eine schöne Villa, da kann sich der Mümmelmann ja nur wohlfühlen!

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. uiuiui, ist der liebreizend. dann familienplanung go :)

    AntwortenLöschen