05.02.15

Umdekoriert ... a never ending story

Mal wieder krank zu Hause - die blöde Erkältung will einfach nicht verschwinden. Aber den ganzen Tag im Bett liegen oder auf dem Sofa, nö, das kann ich auch nicht.

Also habe ich mir die eine Seite des Wohnzimmers vorgeknöpft und umdekoriert. Bis ich allerdings zufrieden war, hat´s ein wenig gedauert. Das mag aber auch mit daran liegen, dass ich derzeit einfach alles ummodeln könnte. Am liebsten die Raumaufteilung gleich mit. Insgesamt soll´s frischer und ein wenig bunter werden. Aber was und wie ich es auch mache, es sieht anschließend kitschig und gestelzt aus. Da bleibe ich dann doch bei gedeckten Farben ... und schaue mir schöne wilde Farbkombis lieber woanders an.

Geht´s Euch auch manchmal so? Was macht Ihr dann?

Herzlichst,
Steph

vorher

Versuch 1 - viel zu voll

Versuch 2 - gestelzt

Versuch 3 - so darf´s bleiben

Kommentare:

  1. ...ich find ja Versuch 1 irgendwie am coolsten! Viele Grüße, Maria

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Versuch irgendwie doch ganz schön cool! :) Aber auch Versuch 3 sieht toll aus! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen!

    AntwortenLöschen
  3. huhuuuuu...verstehe dich ;o) ich glaube, es wäre generell entspannter oder weniger gestelzt, wenn du entweder nur ein string oder kein stringregal an der wand hast, dafür das board und darauf gern die vasen. und oben drüber ein schlichtes regal oder bild...
    davon ab finde ich deine wohnung immer cooooool. du hast so viele schöne sachen - es ist nur schwer, sie alle gerecht in szene zu setzen.
    sei lieb gegrüsst...gute besserung...sitz gleich wieder im zug nach wob...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ernsthaft überlegt, die Strings zu demontieren ... aber dann war die Frage: wo soll ich alles unterbringen ... ich kann doch nicht ohne meinen Krempel ;-). Wo ist "WOB"?
      Geknutscht!

      Löschen
  4. gefällt mir alles gut! und das sideboard ist ja der hammer! wunderschön! ein erbstück?
    liebe grüße
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Es ist eine alte Ladentheke ... habe sie nur umgekehrt hingestellt :-). Liebe Grüße zurück

      Löschen
  5. guten morgäähn..., eigentlich immer schön bei dir. und ton in ton gefällt mir auch sehr gut. gerade im moment gefällt mir das rose mit holz und weiß bei dir sehr gut. knallfarben kommen dann im sommer von ganz alleine. bei mir passiert das immer ganz unbewußt. ich mag den gestelzten versuch 2. würde die kommode aber glaube ich ganz leer lassen. es gibt ja schon so viel schönes in den regalen :))). nen kerzchen darf natürlich bleiben. und die blümchen dürften in ganzer truppe auf den tisch. fest umarmt und mit ganz vielen genesungswünschen, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht´s mir wie Mano ... gerne minimalistisch ... aber ich brauche doch mein Sammelsurium :-). Darum ist der letzte Versuch ein guter Kompromiss für mich. So, dann jetzt Wände rausreißen - hihihihi?
      Dicke Umarmung zurück!

      Löschen
  6. ach liebe steph, mir geht das auch so. manchmal könnt ich alles umräumen, umdekorieren.. ganz oft hätte ich es gerne ganz leer, ganz minimalistisch, aber meistens schaff ich das nicht. viel farbe kommt eher selten bei mir vor, deshalb mag ich auch deinen versuch 3 am liebsten. nur die frühlingsblumen von versuch 2 hätte ich gelassen! das ist schön!
    liebste grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Blümchen stehen jetzt geballt woanders ... sind auch fast durch. Das Grün was Du siehst sind Kräuter. Wenn ich wieder riechen kann, erfreut mich das auch wieder :-). Herzlichst!!!

      Löschen
  7. Liebe Steph,
    so geht es mir auch manchmal, die Dekoriererei ist bisweilen gar nicht so einfach! Ich räume dann einfach kurzerhand einfach alles aus und fange ganz von vorne an. Meist bleibt dann die Hälfte stehen und wird entweder woanders untergebracht oder eingelagert. Und nach einem halben Jahr macht man die gleiche Aktion, holt die Kiste wieder aus dem Keller und dekoriert alles wieder völlig um. Ich habe auch einfach inzwischen viel zu viel Dekokrempel und habe mir ein striktes Neukaufverbot auferlegt... Mit Version Nr. 3 kannst Du schon mal sehr zufrieden sein! Einen guten Start ins Wochenende! Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Sieht doch gut aus. Alles!
    Und was hast du für'ne tolle Kommode!!
    Traumhaft.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Steph,
    mir geht's wie Dir, die Erkältungswelle hat mich nun auch ereilt, ich sitze rum und könnte doch soviel machen, aber ich fühl' mich total schwach.... Dir erstmal gute Besserung und toll schaut's aus. Ich bin mir nun ganz sicher, dass ich vom nächsten Flohmarktbesuch mindestens eine weiße Vase mitbringen werde, denn die sind ja echt toll.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Bei Dir gibt es immer soviel zu begucken! Das mag ich sehr!
    Die alte Theke ist der Hammer. Kleiner Kritikpunkt: Ich würde die Koffer woanders unterbringen, dann kämen die schönen Beine besser zur Geltung!

    Gute Besserung und liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß Kati ... aber ich habe keinen Platz mehr. Und wenn ich dem Mann auch noch den CD-Lagerplatz nehme, bin ich bald wieder Single :-). Liebst zu Dir!

      Löschen
  11. Hihi Steph, bei mir ist es genau anders herrum,
    ich nehme mir immer vor, was ruhiger und dezentere Farben zu nehmen,
    wird dann aber nie etwas daraus und es wird doch wieder bunt ;-)
    Ich finde ja Version 1 mit der Gesammelten Vasensammlung auf der Kommode hat auch etwas.
    Jetzt schaut es auch toll aus!
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerade schon Dein Wimpel-DIY bewundert ... bei Dir passt´s einfach ... so schön! Herzlichst zurück!

      Löschen
  12. Das Ergebnis ist sehr schön, doch was ist mit den Osterglocken geschehen?
    liebe Grüße, gute Besserung und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge - sie sind noch da! Stehen jetzt geknubbelt im Esszimmer! Vielen Dank!

      Löschen
  13. Die Kommode ist einfach ein echtes Schmuckstück, das sicher auch als Solist fungieren könnte. Aber ich kann's gut nachvollziehen, man braucht ja auch Stau- und Stellraum. Ich find Version 3 klasse... Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  14. oh, gefällt mir alles! am schönsten ist tatsächlich version drei! echt gut! glg

    AntwortenLöschen