27.01.15

Kinderzimmer-Realitäten oder that´s life

Ich liebe all die Fotos von schön eingerichteten und aufgeräumten Kinderzimmern! Vor allem Mädchenzimmer haben es mir angetan. Ganz im Ernst und ohne Ironie!

Wir sind von allem mehr als weit entfernt. So ein Kinderzimmer? Eher reise ich auf den Mond.
 
Seit ein paar Tagen wird der "Unimog U 400" wieder aufgebaut. Selbstverständlich MUSS dazu die gesamte Lego Technic-Auswahl zur Verfügung stehen. Auf dem Boden. Schön ausgebreitet.
Gerne dürfen wir Erwachsenen uns auch zwischendurch an den niedrigen Tätigkeiten der Suche nach Millimü-kleinen Teilchen beteiligen.

Das sich im Kinderzimmer befindliche Waschbecken wurde soeben noch kurz von mir entrohrt. Im Eifer des Gefechts fällt ja schon mal ein Teilchen durch den Rost. Herrje - ein Irrenhaus hier.

Sei´s drum - bleibt der Staubsauber halt draußen und mir die Hoffnung, dass der Sohn mal ein erfolgreicher Ingenieur wird ;-)!

Tiefenentspannte Grüße (hahahahaha),
Steph






Kommentare:

  1. Ich LLLIIIEEEBE solche Fotos!
    Man fühlt sich so "nicht-alleine-gelassen" ;-))
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn alle die Hand auf´s Herz und die Kamera im "wahren" Moment zücken würden, hätten wir mehr dieser Aufnahmen in den Blogs :-)! Allerliebst!

      Löschen
  2. 2x Bombe.
    1x ist sie ja offensichtlich im Kinderzimmer eingeschlagen und das
    2.x ist es toll zu sehen, wenn Kinder so ausgiebig spielen (dürfen).
    Liebe Grüße
    Cora
    Wie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja froh, dass die Zeiten der Wohnzimmerspiele vorbei sind (ich kann Dir sagen, ich habe einige Lego-Dellen an den Füßen - hihi). Ist sein Zimmer und da soll und kann er sich auch auslassen ... ich kann´s gut nachvollziehen. Freue mich aber sehr, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine bin! Danke Dir!

      Löschen
  3. Immer (zumindest versuche ich es immer). Ganz liebst zu Dir!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, was bin ich froh!!! Anderswo sieht es auch so aus! Und die Sache mit dem Waschbecken im Kinderzimmer verhält sich bei uns ebenfalls gleich. Eigentlich hat das kleine Mädchen ihr eigenes Zimmer (bzw. könnte eins haben, wenn das Waschbecken nicht wäre!). Aber dahinein kann sie immer noch ziehen, wenn sie - sagen wir mal - 16 ist oder 18...

    Allerliebste Grüsse an dich,
    Kristina ♡

    AntwortenLöschen
  5. es wird nicht besser liebe steph. statt legosteinen liegen bei uns klamotten, pet-flaschen, müll ect. . ich glaube ich möchte die legosteine zurück ;). liebst, sabine

    AntwortenLöschen
  6. Haha, das ist bei uns auch Alltag, meist sitzen da 3 kleine Kerle drinnen.....Staubsaugen wird überbewertet :) Und atmen, umdrehen, Tee trinken. Gut wenn sie so spielen und nicht mit den Däumchen am DS/Tab etc.
    Herzliche Grüße Sandra
    ....wecken nur mit lauten Rufen von der Zimmertür aus, um nirgends draufzutreten? *gacker*

    AntwortenLöschen
  7. Ist doch ein ganz normales Jungs-Kinderzimmer in dem Alter. :-)
    Bei uns sind die Zeiten vorbei und ehrlichgesagt trauere ich dem schon etwas hinterher - es war deutlich kreativer als das digitale Spiel und ich selber habe immer begeistert Lego (mit)gebaut, noch heute.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Foto!
    Find ich genau richtig so, dass man sich als Kind zumindest in seinem Zimmer ausbreiten darf. Ich finde auch die Angst von Eltern, dass ihre Kinder, wenn man ihnen Ordnung nicht frühzeitig beibringt, später auch so unordentlich bleiben, auch manchmal übertrieben - meist ist das so, sobald die dann in ihre erste eigene Wohnung ziehen - oha, da werden sie zu ganz ordentlichen Menschen.
    Lego hab ich auch immer sehr gern gespielt und meist sahs bei mir auch so aus, meine Mama hat mich in der Regel auch gewähren lassen, aber hin und wieder musste ich jedes Stück aufsammeln, damit sie mal wieder staubsaugen konnte.

    Sag deinem Sohn, ich möchte gern ein Bild vom aufgebauten Unimog! Bin schon sehr gespannt!

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
  9. Geilo! Und meine Wenigkeit hat solche bilder schon irgendwo mal gezeigt - wahrscheinlich auf FB. Denn das ist nun mal das reale Leben. Inklusive spitzer Schreie, weil mal wieder ein Legostein im Fuss gelandet ist.

    Chaotische Zimmer kannste echt haben ;o) sind wir quasi Vollprofis drin.

    Sei lieb gegrüsst.

    AntwortenLöschen
  10. ein tolles Foto!
    Ganz viel Kreativität auf einem großen Haufen!
    So soll es sein - wenn aufgeräumt ist kann man nicht wirklich spielen!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  11. Sehr geil! Und genau so muss es sein! Man kann doch im Ernst nicht denken, ein Kind möchte ein schwarz weißes ferm living Zimmer haben, oder? Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Ja selbstverständlich wird der junge Herr ein Maschinenbautechnikerstudiosus o.ä.. ;-) genauso sah das bei uns auch aus. DAS ist nun schon fast zwanzig Jahre her. Allerdings gehörten wir der Fischer Technik Fraktion an, das gestaltete sich ähnlich abenteuerlich auf der Suche nach verloren gegangenen Bauteilchen.
    Schön wirklich schön, weiter So!

    AntwortenLöschen
  13. ich schließe mich frau stylingfiebers herrlichem kommentar an!

    AntwortenLöschen
  14. ach, dass hattest du gemeint! so sieht es bei uns doch auch in 99% der tage aus ;-)
    und ich muss auch stephanie recht geben, kein kind will ein s/w zimmer!!

    AntwortenLöschen
  15. Das ist das Foto des Monats und es erinnert mich sehr an meinen Sohn. Der hat auch mit ganz viel Hingabe seine Legos ausgebreitet und gebaut und gebaut.... Bis es endlich so war wie er es sich vorgestelt hat. Dieses Jahr wird er "Erwachsen" aber wenn er so ein Kinderzimmer sieht, dann kribbelt es in seinen Fingern.
    LG zu Euch
    Manu

    AntwortenLöschen