18.07.14

Skihallen - Vergleich Bottrop/Neuss

In den letzten 2 Monaten haben wir beide Skihallen ausprobiert. Und um es gleich vorweg zu nehmen: nein, hier ist nix gesponsert. Das sind meine ganz persönlichen Eindrücke und Formulierungen. Falls Ihr einen Besuch in einer der beiden Skihallen plant hoffe ich, meine Beobachtungen helfen Euch weiter.

Die Hardfacts wie Pistenlänge etc. könnt Ihr den Websiten entnehmen. Wobei sich dort schon der erste große Unterschied zeigt. Die Seite allrounder.de der Skihalle Neuss vermittelt ein helles und offenes Bild. Ganz so, wie sich die Halle auch in der Realität zeigt. Die Seite der Bottroper Skihalle, alpincenter.com zeigt leider nicht den tatsächlichen Zustand. Nachträglich aufgehellt im Web, betritt man nämlich im realen Leben die Piste und denkt, es wären schlichtweg Lampen defekt.

Skihalle allrounder in Neuss:
- Ski-/Boardverleih: neue und gepflegte Materialien; die Bindungen werden nach Wiegung eingestellt
- toll beleuchtete Piste, insgesamt hell und nett aufgemacht
- guter Schnee
- Sessellift IN der Halle ...man verliert sich nicht aus den Augen
- man kann in einem Schwung wieder zum Sessellift brausen
- Blick vom Restaurant auf die komplette Piste
- Anfänger-Piste getrennt von Abfahrtspiste (aber durch eine kleine Nebenstrecke trotzdem direkt "vom Berg" erreichbar

alpincenter in Bottrop (sorry Skihalle, du hast leider arg schlecht abgeschnitten):
- Ski-/Boardverleih: das Material hat schon einige Fahrer/Jahre auf dem Buckel; die Bindung wird nach Gewichtsangabe des Fahrers eingestellt - niemand wird gewogen
- Piste schlecht ausgeleuchtet
- Schnee gerade im oberen Teil in den Randbereichen zum Teil schlimm vereist
- letzten Meter zum Förderband geht es bergauf - auch mit Schussfahrt kommt man nicht ganz hoch und muss die Skier abschnallen und durch den Schnee latschen
- über 600 m Förderband (es gibt 2 ... es lief aber nur eins) separiert von der Piste in einem Nachkriegslook - bist Du wieder oben, hast Du garantiert Depressionen, Betonromantik in seiner schlimmsten Form, zum Teil demolierte Decke aus der das Isoliermaterial quillt
- beim Ausstieg muss ein Anfänger aufpassen, dass er nicht in einer eisigen Matschepampe vor einen Betonpfeiler saust
- nur ein kleiner Blick in die dunkle Halle möglich (leider wurde ausgerechnet dieses Restaurant während unseres Besuches renoviert)
- Anfänger tummeln sich seitlich mit auf der Piste

Obwohl die Skihalle Neuss weiter von uns entfernt ist, werden wir das in Kauf nehmen und unsere nächsten Schwünge definitiv wieder dort vollbringen!
Habt Ihr noch Fragen? Immer her damit!

Weiterhin wunderbare Sommertage!
Steph

Steph-Skispaß in Neuss

Kommentare:

  1. Interessantes Kontrastprogramm zur Sommerzeit! So etwas habe ich noch nie ausprobiert und wäre eine neue Erfahrung. Danke dir für diese erfrischende Anregung! Lieben Gruß zu dir _Iris

    AntwortenLöschen
  2. ja, es ist schon ein wenig sonderbar bei 30 grad außentemperatur, dein schneehasenbild. aber schön ist es, und es zeigt dich außerordentlich fröhlich und sympathisch :). ganz wie ich dich kennenlernen durfte. liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  3. sieht das cool aus!
    und mein kichren geht weiter :)

    AntwortenLöschen
  4. ein Glück, dass unser Sohn nicht weiss, dass es sowas gibt… er zählt noch immer die Wochen bis zum Februar.
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen