15.04.14

Pflanzenfieber

So ist das mit manchen Trends - sie sprechen einen total an, erinnern, machen Laune!

Meine erste kleine Wohnung Anfang der 90er in Köln war ein Dschungel. Fröhlich vereint standen und hingen Pflanzen wo es nur ging. Und an einen Auszug beim Exfreund kann ich mich auch sehr gut erinnern ... eine Pflanze war so groß, dass sie aus dem Käfer-Fenster herausragte :-). Dann war jahrelang Ruhe. Blumen und anderes Grün waren sorgfältigst und überschaubar in den 4 Wänden verteilt.

Jetzt aber hat´s mich wieder gepackt, das Pflanzenfieber. Und das ganz sicher auch, weil das Netz voll von tollen Bildern ist. "Am großen Feld" ist jetzt mit Teich- und anderem Zimmergrün bestückt ... und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Und Ihr so? Auch irgendwelchen Trends verfallen?

Einen (hoffentlich) sonnigen Dienstag,
Steph





Kommentare:

  1. guten morgen meine liebe. ja, so ist das wenn man mal eben eine woche urlaub hat. da kann man auch mal einem trend nachhängen ;-). mein wohnungsgrün ist überschaubar. mir fehlt einfach der grüne daumen und spätestens, wenn das grün ins braun wechselt, dann ist`s mit meiner pflanzengeduld vorbei. dafür blüht`s gerade im garten so schön :-). liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Moin Moin, wie ich sehe, sind deine Blüten auch alle bereits weg, ich hab gestern auch beschnitten, sieht aber trotzdem noch toll aus. Werde aber meine Knollen jetzt in den Garten pflanzen und dann hab ich auch Platz für Osterdeko. Wir verfügen ja nicht über so ein himmlisches Reich wie Ihr ;). Pflanzen ist es mal so mal so. Der Ficus geht gerade ein, die Yucca wurde umgetopft und ihr somit das Leben gerettet. Ich bin echt dieser Wenig-Giesser-Typ, weswegen Kakteen hier wenige Probleme haben.
    ABER meine Tomantenpflanzen, die ich vorziehe, die gedeihen schön auf der Fensterbank.
    Ich werde mir wohl auch irgendwann mal noch Sukkulenten hochen...mit den Wellensittichen kann ich mir aber jetzt diesen Hängetopf abschminken. Wobei, die beiden sind voll die Schisser, die werden da wohl nicht rangehen...Hab ne schöne restwoche! Ich gammle noch etwas und dann entmiste ich das Zimmer vom grossen...boah...

    AntwortenLöschen
  3. Schön sieht es aus in den hohen gefässen - bei uns würds das nihct lange tun, weil die Fellmädchen sich sofort draufstürzen.
    Das einzige was sie in Ruhe lassen ist mein alter Geldbaum - gerade heute Morgen habe ich über ihn nachgedacht udn mir überlegt, wie lange ich ihn eigentlich schon habe. Seit 1991... und da stand er vorher schon mindestens 10 Jahre bei meinen Eltern auf der Fensterbank. Ein dankbares Geschöpf. :-)

    Trends verfalle ich eher selten - ich bin sehr treu in meiner Zuneigung zu den Dingen, die mir gefallen. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Also dem UrbanJungle, wie es jetzt ja so schön neuhochdeutsch genannt wird, geht es bei. ir ganz gut - und er wächst und wächst. Eine Wohnung ohne Pflanzen kann ich mir nicht vorstellen, aber ich wohne seit meiner Kindheit mit vielen Pflanzen zusammen. Und was die Trends anbelangt, die kommen und gehen, aber nicht bei mir zuhause. Da überspringe ichmal gerne den ein oder anderen. Oder wie in diesem Fall,war ich schon immer Trendsetter ;)

    Dir noch liebste Grüße und mehr Grüüüüüüün!

    Jan

    AntwortenLöschen
  5. so ein schönes arrangement! bei mir haben es immer noch keine zimmerpflanzen in die wohnung geschafft, obwohl mir auch die ganzen bilder davon sehr gefallen. küchenkräuter und frische blumen sind mein klassiker. liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Steph (hol Dir nen Kaffee, wird länger, glaub ich)
    1. Dein Samstagskaffee, schön....dieses Bett mit Haus. ein Träumchen! muß diese Zeitung direkt mal bei meiner NL-Freundin bestellen ...hier auch Urlaub ohne Zwang und Drang :o)
    2. Ich liiieeeebe Deinen Apothetkerschrank!
    3. Cooles Regal....sowas steht hier auch rum und ich war mir nicht sicher,ob! Jetzt weiß ich es .
    4. Dein Samstagsverkauf mit dem Porzellan war zu schön....sind weiße Saucieren oder Terrinen übrig geblieben?....dann mach ich beim nächsten Besuch in den NL einen Abstecher zu Dir :o) wenns recht ist?!
    5. In meiner Jugend lebte ich mit 30 (!) Zimmerpflanzen in einem Raum. Tolle Luft, aber wenig Platz und ne Menge Pflege. Aus dieser Zeit ist ein Elefantenfußbaum geblieben, inzwischen 1,40 m hoch und 60 cm Umfang am Stamm. Total geliebt.....im Frühling sowieso immer ganz schön viel grün!
    6. Deine Pflanzenzusammenstellung am großen Feld ist so wunderbar urban, so selbstverständlich und schön!
    7. Trends finde ich spannend, wenn sie passen. Rosa und Kupfer mußte es vor ein paar Wochen sein, in diesen Töpfen sitzen jetzt Sukkulenten....unbewußt auch ein Trend. Aber eben sehr schön und praktisch. So müssen Trends sein!
    Jetzt ne Runde Kaffee für alle! Liebe Urlaubsgrüße von einer (tiefenentspannten) Sandra mit zu viel Zeit :o)

    AntwortenLöschen
  7. Cooles Arrangement. Es stimmt, die Pflanzenvielfalt im Netz macht einem Lust, seine eigenen vier Wände immer wieder mit neuen Pflanzen zu begrünen. So werden Trends gemacht.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  8. Wo ist der Teich? Deine Gartenlandschaft am großen Feld gefällt mir allerdings - ich bin gespannt was Du noch so anpflanzt.
    Trendfieber - ich weiß nicht - Grünzeug reizt mich schon - vielleicht zieht das eine oder andere auf die Terrasse. Ansonsten bin ich im Osterfieber ;)!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  9. @Sandra/Libellein Aaaalso, erst einmal DANKE für Deine lieben Worte (aber auch an alle anderen, die mich hier immer besuchen und so liebe Kommentare hinterlassen). Also weiße Terrinen sind keine mehr da, die waren auch als erstes weg. Aber wenn Du mal in unsere Nähe kommst ... komm mich doch einfach so auf einen Kaffee besuchen. Je nach Wetterlage in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Garten :-).
    Allerliebst, Steph

    AntwortenLöschen
  10. Pflanzen gibt's bei mir in der Wohnung nur in temporärer Form, Topfpflanzen überleben auch gar nicht... Als Teenager hatte ich auch eine veritable Sammlung, die gehegt und gepflegt wurde...
    Jetzt bin ich froh, wenn die Balkonpflanzen die Saison überstehen und der Regen mich hin und wieder prasselnd daran erinnert, dass er jetzt grade wieder das Gießen für mich übernimmt...;)

    AntwortenLöschen