10.12.13

Helden des Alltags: Recycle-Verpackungen

Zum Nikolauswichteln einige Kleinigkeiten gekauft und mit ganz viel Spaß verpackt. Alte Zeitungen gibt es hier en masse - also warum nicht einmal damit.
Die Bierflaschen wurden in einen alten Ikea-Karton (gibt es in der Porzellanabteilung auf lau) gestellt, die kleinen Weinflaschen in einen leeren Kerzenkarton, ebenfalls Ikea. Ein bisschen Malerkrepp und weihnachtliches Maskingtape und fertig ist die Recycle-Weihnachtsverpackung.

Noch eine Recycling-Verpackungsidee findet Ihr hier.

Mehr Helden wie jeden Dienstag bei der liebsten Roboti!

Heldenhafte Grüße,
Steph


Kiste: Ikea (die "für auf lau")
alte Zeitungen, Malerkrepp und Füllmaterial: privat

alte Kerzenkiste und Seidenpapier: Ikea
Rest: Kramkiste und Altpapier



Kommentare:

  1. oh wie fein - der inhalt würde mir wohl auch schmecken :-). wir lieben das herbe getränk und probieren gerne immer wieder neues. schade, dass ich nicht dein wichtel bin ;-). liebst, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    also bisher war ich immer begeistert von deinen Ideen und deinen Aktionen.
    Aber würde ich eins von den beiden Sachen bekommen, wäre ich ziemlich enttäuscht von der Packung. Sparen und Recyclen gut und schön, aber das geht hübscher und kreativer. Schließlich ist doch auch das Auspacken auch im höheren Alter noch etwas, was man gerne macht.
    Bin ein bisschen enttäuscht.
    Schade.

    LG,
    Luisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luisa,
    einen kurzen Moment hatte ich überlegt, Deinen Kommentar einfach unkommentiert im Raum stehen zu lassen. Aber er ärgert mich doch sehr. Bislang, und ich habe etliche Beiträge durchgeschaut, habe ich noch keinen (positiven) Kommentar von Dir lesen können. Warum erst dann zu Wort melden, wenn etwas nicht gefällt? Warum nicht schon einmal im Vorfeld etwas Nettes, wenn Dir Dinge doch gut gefallen haben?
    Kritik nehme ich gerne an, aber dann doch von den lieben Leuten hier, die sich nicht allein dafür und obendrein noch anonym melden.
    Gruß, Steph

    AntwortenLöschen
  4. Gewußt wie, man wirft die Verpackung ja doch meist weg, wobei ich ein wenig Pimp zusätzlich noch schöner fände. Liebe Grüße Jennifer

    AntwortenLöschen