30.10.13

We are family!

Als Paul noch klein war, hat er "Mutter, Vater, Kind" immer total lustig ausgesprochen. Mehr Ruhrpott-Slang "Mudda, Vatta, Kind". Daran musste ich letzten Sonntag mal wieder denken und hab´ spontan aus dicken, uralten Eichenbohlen eine Familie gesägt.

Wir sind zwar nicht klassisch Mutter, Vater und Kind sondern Mutter, Carsten und Kind, aber Familie, die sind wir trotzdem.

Mit Herz in die Runde,
Steph





Kommentare:

  1. heute spielt das leben oftmals eben anders. ob klassische familienzusammenstellung oder nicht, deine kleine holzfamilie ist einfach toll! liebst, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön!!

    Liebe Grüße schicke ich Dir und Deiner "Familie"... Birte

    AntwortenLöschen
  3. so ists bei uns ja auch (obwohl ichs noch gar nicht in holz gemeißelt hab;) eine "nichtklassische" familie kann sich tatsächlich tausendmal besser anfühlen als eine "richtige"...
    sei liebst gegrüßt von birgit, die dir immer das gartentor aufhält;)
    (momentan grad nicht, da korrigiere ich aufsatzmassen;)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu ,
    die kleine Holzfamilie ist echt Zucker und passt total zu Euch:) würde mich sehr freuen, wenn du mich auf deinem Blog erwähnst ! Herzallerliebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  5. Super schöne Idee und Umsetzung! Und die Schale im Hintergrund *hachz*

    Liebst, Carmen :)

    AntwortenLöschen
  6. Gar nicht ungehobelt, eher ganz fein Mudda- Vatta- Kind
    Lg, éva

    AntwortenLöschen
  7. genial !!! und ich frag mich grad was du uns demnächst präsentieren wirst...eine Holzskulptur ala Fiand ?? ;)
    liebste Grüße von der Patchwork-Kramermuddi, die immer noch ganz fies Stress hat :((

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön! Holz ist Dein liebstes Material, oder?
    Jedenfalls machst Du wunderbare Sachen daraus.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. die sind ja hübsch!!!
    liebe grüße an die familie! mano

    AntwortenLöschen
  10. sehr schön! deine familie ; )
    liebe grüsse zu dir!

    AntwortenLöschen