22.08.13

Hochzeitsdeko

Viele mögen es für übertrieben halten, aber ich muss bis ins kleinste Detail alles perfekt dekoriert haben. Darum wurde das Konto in den letzten Tagen auch nochmals schwerstens belastet und wie wild eingekauft. Ich habe die totale Deko-Macke :-)!

Wer sich nun fragt "was macht die bloß nach der Hochzeit damit", für den habe ich einen Antwort. Ich weiß gar nicht mehr, ob es Mano oder jemand anderes war, die mich auf die Idee gebracht hat. Nach der Hochzeit möchte ich einen Verleih eröffnen. Bis zu 65 Personen kann ich dann mit Porzellan ausstatten, es gibt Beleuchtung, Pompoms, Sektkühler, Cool-Bars, Hussen-Sets für Bierzeltgarnituren, Vasen, und und und.
Mir gefällt der Gedanke, dass all meine Errungenschaften mehr als das eine Leben haben (werden ... hoffentlich).

Die Bezugsquellen sind unter den Fotos angegeben ... die meisten Fotos habe ich aus den jeweiligen Onlineshops.

Ach Ihr Lieben, ich freue mich so riesig auf unsere Hochzeit, werde aber auch von Tag zu Tag nervöser!

Steph



Pompoms und Leuchter kommen später ins Zelt bzw.
in den alten Kirschbaum.


Teelichtglas: www.shabby-style.de
Masonglas und Wrapper: www.blueboxtree.de

Strohhalme, Glas Ball Jar, Wedding Wands: www.blueboxtree.de










Kommentare:

  1. Hallo Steph,
    ist doch großartig, mit wieviel Liebe und Hingabe Du diesen großen Tag und das Drumherum planst! Ich drück Dir die Daumen, dass es ein rundum perfekter Tag wird!!!
    Aber geh mal lieber davon aus, dass vielleicht irgendetwas doch ein bisschen anders laufen könnte als geplant... die Erfahrung habe ich gemacht, bei j e d e r Hochzeit, bei der ich war :-) Bei mir war es so, dass der Küster entgegen seiner Versprechungen nicht zur angegebenen Uhrzeit an der Orgel saß, sondern sich verspätet hatte - so ging ich mit meinem Vater den Kirchgang ein gutes Stück in totaler Stille entlang, bevor die Musik einsetzte! Und eine Tante wollte sich um die Hochzeitstorte kümmern und sagt beim anschneiden tatsächlich: Da ist nur Trockenkuchen unter der Creme, eigentlich kann man die nicht essen... Uaaaaahhhhh Da war sogar mein Mann sauer, und das soll was heißen. Es waren fast 40 Grad und die gute Frau hatte Sorge, dass ein richtiger Cremekuchen diese Temperaturen nicht überlebt. Ganz ehrlich, hätte ich das gewusst, hätten wir auch irgendwo noch das Geld für einen Konditor mit Kühlhaus aufgetrieben. Heute können wir drüber lachen *g*
    Also, toitoitoi, viel Spaß und am großen Tag große Gelassenheit :-)
    wünscht Dir Petra

    AntwortenLöschen
  2. man heiratet schließlich nicht alle Tage, liebe Steph... und als ungeduldige Perfektionistin kann ich dich nur zu gut verstehen...ich würde auch alles minutiös planen...und wenn doch irgendetwas aus dem Ruder läuft...so what ??? dann lässt sich das eben nicht ändern... genau diese Dinge sind es dann oft, an die man sich mitweinen Lächeln zurückerinnert...alles Wünsche ich dir weiterhin frohes Schaffen und schicke dir ganz ganz liebe Grüße
    Uli - die Kramerin

    ps das alles sieht sehr sehr vielversprechend aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Und außerdem macht es doch auch einen Heidenspaß für so ein Fest einzukaufen. Sieht alles ganz großartig aus und deine Beschreibung klingt super! Außerdem bringen kleine Pannen eben das ganz Persönliche mit rein, an dem ihr euch auch noch lange nach der Hochzeit erinnern werdet. Ich wünsche euch einen ganz tollen Tag! Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. das pompombild ist wunderwunderschön. und ich kann mir schon alles traumhaft im kirschbaum hängend vorstellen, liebe steph:) trotzdem bin ich sehr froh darüber, mich mit den jahren von meinem perfektionswahn befreit zu haben (zumindest, was feiertage angeht) aus der ferne schätz ich dich aber eigentlich so ein, dass du auch mit überraschungen aller art gut umgehen kannst - falls doch irgendwas von der perfektion abweichen sollte;) ich drück dir die daumen, dass du mit deinem mann an diesem tag eine ganz große innigkeit spüren wirst (mit oder ohne pompom;) sei ganz lieb gedrückt von birgit, die tasächlich einen weltfluchtort sucht, aber kein neues zu hause;)

    AntwortenLöschen
  5. Steph, ich weiß jetzt schon, dass das alles wunderschön wird!!!

    AntwortenLöschen
  6. Wie Roboti es schon sagt, davon bin ich auch überzeugt. wow, wow, wow. und ich mag dann bilder sehen, wie das alles bei euch dekoriert aussah.
    liebe ninjassiebengrüße

    AntwortenLöschen
  7. Wie Roboti es schon sagt, davon bin ich auch überzeugt. wow, wow, wow. und ich mag dann bilder sehen, wie das alles bei euch dekoriert aussah.
    liebe ninjassiebengrüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde mal fast sagen, mit DER Dekoration KANN ja schon gar nichts mehr schiefgehen! ;o)
    Ich wünsch Dir bei all dem Vorbereitungs- und Planungsstress aber auch noch ein paar ruhige Momente, in denen man sich auf das Wesentliche der Hochzeit konzentrieren kann. Denn auch wenn ich selbst ein sehr visueller Mensch bin und sicher auch sehr nach (meiner persönlichen) optischen Perfektion streben würde, fand ich es bei so mancher Hochzeit aus dem Freundeskreis sehr bedauerlich, dass das Drumherum manchmal wichtiger wurde als der eigentliche Grund, wegen dem alle zusammenkommen. Darum unterstreiche ich das bereits vorher gesagte und wünsche Dir, dass Du allein deshalb den perfekten Tag haben wirst, weil der perfekte Mann ja sagt. Der Rest ist nur schönes Beiwerk (auf dass ich dennoch gespannt bin)!

    AntwortenLöschen
  9. es wird, es wird, es wird wunderschön!

    AntwortenLöschen
  10. Die Pompoms und Leuchter sind großartig und so schöne Farben! Wunderschön! Ich bin so gespannt!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Großartige Idee mit dem Verleih! Win win für alle ! die Sachen sehn toll aus!
    Ganz liebe Grüße von barbara

    AntwortenLöschen