27.08.13

Helden des Alltags: Tomaten-Chutney

Mein heutiger Held ist das Tomaten-Chutney, weil es einfach alles verfeinert. Ob als Nudelsoße, in Einläufe Aufläufe ... peinlich peinlich - Danke Nähma!... gerührt, Grillfleisch darin eingelegt oder einfach so auf´s Brot - es geht einfach alles und es schmeckt immer, kalt oder warm.
Aber Achtung: ca 3,5 - 4 Stunden Kochzeit ... und immer wieder rühren! Das Rezept findet Ihr weiter unten.

Weitere Helden wie in jeder Woche bei der zauberhaften Roboti!

Herzlichst,
Steph






































Für 10-12 Gläser (ich nehme immer alte, ausgespülte Marmeladengläser oder ähnliches, siehe Foto):
ca. 1,2 kg Tomaten
9 Gemüsezwiebeln
3 Knoblauchzehen
5 getr. Chilischoten
3 Bund Petersilie
750 g brauner Zucker
1 1/2 Stangen Zimt
18 Gewürznelken
3 EL Salz
6 EL Senfkörner
3 TL Honig
3 TL Ingwerpulver
2 1/4 Fl. Weißweinessig (Flaschen je 500 ml)
375 ml Olivenöl

Zwiebeln, Tomaten und Petersilie klein schneiden und die Chilischoten zerbröseln. Alle Zutaten in einen großen Topf. Gewürznelken in ein Beutelchen packen ... die kochen nicht weich und sollten später nicht mit in die Gläser gelangen. Nun alles zum kochen bringen und bei kleiner Hitze ca. 3,5 - 4 Stunden köcheln lassen. Immer wieder umrühren, damit am Topfboden nichts festkocht. Anschließend noch kochenheiß in die Gläser füllen und nach dem Verschließen auf den Kopf stellen.

Kommentare:

  1. lecker...werde ich wohl mal nachkochen...allerdings für die hälfte der gläser ;)
    liebe grüsse und eine tolle woche!

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, danke für das Rezept!
    Das sieht sehr legga aus und hört sich alleine schon wegen der Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten auch sehr gut an.
    Hüstel, aber wie macht man denn einen Tomatenchutney-Einlauf, mmh?
    ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Chutney...lecker !!! liebe ich heiß und innig...das einzige was mich vom nachkochen abhalten könnte, ist die lange Dauer...könnte leicht passieren, dass ich den Topf auf dem Ofen dann leider vergesse...

    allerliebste Dienstags-Heldengrüsse schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube ich versuche das mal :-). Liebe Grüße zu dir, Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich sehr lecker an! Ich werde es auch versuchen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh wie toll! Danke für das Rezept. Hört sich so lecker an!

    GLG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Oh das wäre wunderbar! Aber lass dich von mir bitte nicht stressen!

    AntwortenLöschen
  8. ah, das rezept! danke, danke!!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein wunderbares Rezept...endlich weiß ich wohin mit meiner "Tomatenflut"!
    Hab´grad deinen Blog über die Raumfee entdeckt und find´ihn toll!
    Liebe Grüße, Petra
    von kleinkram-petraklein.blogspo.com

    AntwortenLöschen
  10. Klingt lecker - und siehjt in der Gläsermischmaschsammlung auch ziemlich gut aus...
    ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen