27.12.12

Weihnachten und dann?

Ihr Lieben, ich hoffe sehr, Ihr hattet alle ein wunderbares Fest! Bei uns ist ja immer "Remmidemmi", da Paul auch noch am 25.12. seinen Geburtstag feiert. Doppelte Geschenkeberge also - er soll ja nicht unter dem etwas unglücklichen Datum leiden.
Der heilige Abend war, nachdem die Geschenke ausgepackt waren, ruhig und besinnlich. Erwachsene die sich Geschichten erzählen und unser Kind im Legospiel versunken.

Den gestrigen Tag haben wir dann ruhig angehen lassen und uns nur ein wenig dem Bad gewidmet, dem es heute an den Kragen geht. Unser "... und dann?" steht nämlich ganz im Zeichen der Renovierung. In etwa 1 Stunde geht es los, dann fliegen hier die Fliesen von Wand und Boden, verabschiedet sich die alte Holzvertäfelung und das Fenster gleich mit. Meine Aufgabe wird es sein, eimerweise den Schutt vom 2. OG nach unten zu tragen ...

Ich lese zwischendurch ganz fleißig, was sich bei Euch so getan hat, aber zum Kommentieren komme ich leider gerade nicht. Ganz bald wieder!!!

Liebste Grüße in die Zeit "zwischen den Tagen",
Steph

Geschenke unter´m Baum

Menchu und "Walther"

Kurz vor´m Altpapier

Hier wird´s Zeit ...

... alles muss raus!

Kommentare:

  1. Oje - das erinnert mich an unsere Baustelle im Keller - da entsteht nämlich gerade eine Wellness-Gäste-Oase und mein Mann hat letzte Woche das alte Bad raus gerissen. Obwohl wir alle Türen dicht gemacht haben, hat es in jeden Winkel des Hauses gestaubt. Also guter Tipp: Die Türen auch noch abkleben oder dicke Decken bzw. Teppiche davor hängen. Frohes Schaffen :) Liebe Grüße, Annie

    AntwortenLöschen
  2. Dann mal viel erfolg beim verschönern, bin schon gespannt auf das Ergebnis! Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  3. oh...da bin ich aber gespannt wie es aussehen wird!!!!!! Liebe Grüüüüüße

    AntwortenLöschen
  4. gespannt bin ich ja auch, liebe steph - aber tauschen möcht ich grad nicht mit euch, denn ich bin im gehen-lassen-dahin-leben-modus eingestellt;)
    (selbst meine 27 aufsätze-korrekturen im hinterkopf nerven mich in meiner willenlosigkeit) ich würde also jede fliese unter artenschutz stellen;)
    viel kraft wünscht birgit, vom sofa aus;)

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!
    Au Mann! Das kenne ich soooo gut!
    Diese Zeit nach Weihnachten ist bei uns schon fast traditionsgemäß für irgendwelche Umbau-, Umstell, oder Neuaufbauaktionen reserviert.
    Gestern war es "nur" ein selbstgebauter Schreibtisch für die Tochter, aus dicker Arbeitsplatte und einmal ums Eck, damit die Platz für die Nähmaschine hat. ;o)
    Was sie zu den Worten hinreissen ließ:"Ich glaube ich werde wohl langsam groß!"
    Sie ist 9. *gg*
    Dieser Schreibtich war wohl für sie der offizielle Startschuss für ihr Erwachsenenleben.
    Ich wünsche euch kedenfalls viel Erfolg bei der Renovierung!
    Bis bald
    Die NähMa!

    AntwortenLöschen