27.11.12

Nachrichten voller Liebe oder Held des Alltags

Mein Sohn Paul hat mir gestern ein wirklich großes Geschenk gemacht. 
Riesengroß um genau zu sein!
Das, was er für mich gemacht hat, ist die erste Liebesbotschaft von ihm in Bild UND Wort.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass die Knutschattacke meinerseits nicht enden wollte! (Und ihm das als fast 7-jähriger und vor seinem Kumpel etwas peinlich war-hihi).
Aber da bin ich als Mama "knallhart" - Liebe muss man zeigen dürfen - immer und überall. Und wenn ich mir seine Nachricht dann ansehe, hat er doch ganz schön viel von seiner Mama mit.
Wie schön! Ich bin sooooo stolz auf meinen kleinen Helden!!!!!!

Auch wenn seine Lehrerin Frau Schmidt hier nicht mitliest: Danke, dass sie den Kids schon so viel beigebracht haben. Für das erste Schuljahr trotz vieler Radierfehler eine ganz famose Leistung!

Mehr Helden wie jeden Dienstag hier!

Ich wünche Euch ganz viel Liebe!
Steph




Kommentare:

  1. seufz. und dann noch mama im marimekko kleid.

    AntwortenLöschen
  2. so-so-so süß! ich wäre auch in knutschattacke ausgebrochen.
    freu dich, dass du nicht da warst, als heute das päckchen von dir kam, da hättest du sonst auch was abbeckomen. vielen-vielen dank, ich bin so begeistert! womit habe ich es bloß verdient?! liebste grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie süß! Das ist wirklich superschön, ich hoffe, das mein Sohn dann in fünf Jahren auch so tolle Sachen machen kann (und sicher genau so viele Knutscher ernten wird!). Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Unglaublich cool.Fesch siehst du aus! ;)

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen
  5. ja, der paule hat einen ziemlich heißen feger als mama- allein die schuhe! und da heißts immer, dass jungen für sowas keinen blick hätten;) heb die liebesbriefe gut auf liebe steph (meine lagern in kartons und warten darauf, mir das alter zu versüßen;)
    herzliebst birgit mit holzbrett neben sich liegend;)

    AntwortenLöschen
  6. Oooch, das ist aber wirklich oberzucker!
    SuperPaul! ;o)
    Noch beeindruckter bin ich von dem Malkünsten!
    Sehr kreativ dein Söhnchen.
    LG
    Die NähMa!

    AntwortenLöschen
  7. Wie süss!!! Hach...! Und jetzt darf ich also ganz offiziell mit deinem wunderwunderwundertollen Brettchen in aller Öffentlich angeben? Toll! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ja, da schmilzt so ein Mama-Herz wie Butter in der Sonne. Ab damit in den Bilderrahmen würde ich sagen.

    Liebe Grüße von Kirstin

    (PS: Ich habe jetzt schon so oft über dich gelesen, dass ich endlich mal deinen Blog besuchen musste. Schön hast du`s hier! Ich schau mich mal noch ein bisschen um, okay?.)

    AntwortenLöschen
  9. Hach.... *seufz*... können sie nicht einfach Zucker sein? Diese Momente muss man sich ganz gut ins Gehirn und ins Herz einprägen für die harten Zeiten, in denen Mamma nur doof ist. ;-)
    Ich hebe auch jedes derartige Zettelchen auf.

    Unglaublich übrigens, sowas in so kurzer Zeit ohne Fehler zu schreiben. Ich musste gestern nach einer 4 in Deutsch noch eine 4 in Ethik unterschreiben, da waren die Rechtschreibfehler nichtmal gewertet. Aber 14 in einem Satz muss man erst Mal fertigbringen. Wir verzichten dann jetzt mal eine Weile aufs Fernsehen und den Computer, damit da wieder mehr Gehirnkapazität fürs Schreiben zur Verfügung steht, der Elan ließ irgendwo zwischen der 2. und 3. Klasse nach...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  10. Ist das niedlich! Ein wunderschönes Bild!!!!!

    AntwortenLöschen