26.10.12

Küche: gedeckte Farben ... oder warum Catherine gehen musste

Man könnte meinen, dass gerade jetzt, wo die Bäume fast kahl sind und die Natur insgesamt an Farbe verliert, die Farben in unserer Wohnung besonders knallig ausfallen müssten. Müssen sie aber nicht - ganz im Gegenteil. Ich hatte es ja bereits angekündigt. Die farbenfrohen Pötte und Schalen von CatherineHolm und Kobenstyle wurden gegen weiß, grau, Glas und Natur ausgetauscht. Ich brauche es gerade sehr erdig und geordnet. Sogar die bunten Wächtersbach-Tassen sind im Schrank verschwunden - dafür wieder hervorgekramt die weißen und beigen Keramiktassen. In Kombination mit Holz, Kastanien und Co. finde ich das einfach im Moment viel angenehmer.

Da ich mich aber mittlerweile gut kenne, wurden die bunten Sachen nicht verkauft, sondern nur gut weggepackt. Bis mich wieder der Farbflash packt.

Ach ja, noch was, meine Weihnachtsdeko steht für mich, jedenfalls im Kopf, auch schon. Holzsachen in rot und weiß, kombiniert mit Naturtönen. Das nenne ich mal vorausschauend :-)!

Wie wird´s bei Euch?

Herzensgrüße,
Steph

Blick vom Esszimmer in die Küche.

Hier war´s vorher bunt.

Viel Holz und braun.


Gesamtansicht - schön ruhig.

Ein wenig grün tut nicht weh.

Rosmarinsalz im alten Glas.

Zimt für den Winterapfel.

Kommentare:

  1. Ein Bild von Winona Ryder in der Küche oder habe ich einen Sehfehler? Ich nehme im übrigen alle verpackten und versteckten Catherineholm und Kobenstyle-Sachen solange in Pflege, bis Du sie wiederhaben möchtest. Nur so mal als Anmerkung.

    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, et is Winona ... und weißt Du, wer sie mit in die Ehe brachte? Mein Mann (herrgott bin ich tolerant!) :-)!
    Deine Anmerkung habe ich gelesen hihihihi!

    AntwortenLöschen
  3. diese ruhige wärme in deiner küche gefällt mir sehr sehr gut-da würde ich gern mal kommen und die seele baumeln lassen...;) gestern das glas fand ich auch schon wunderbar-ein bissel winterlich eisig schon;)und die idee mit dem zimt und dem rosmarin übernehme ich bestimmt - man sollte sowas tatsächlich nicht verstecken, sondern auch mit den augen genießen:)
    liebstherbstlichheimelige grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, es sieht aus, als wäre es eine ganz andere Küche! Manchmal träume ich auch von einem Farbwechsel, gerade in der Küche...weg mit dem ganzen Pastellkram...
    wünsch Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. Es ist soo schön bei Dir!
    Gefällt mir richtig, richtig gut!

    Weihnachtsdeko bei uns: Holzsterne. Holzsterne, Holzsterne, den ersten selbstgemachten Andventskranz in grau oder rot und wunderhübsche Dalapferdchen (von wem ich die wohl habe ? ;-))
    Also alles auch eher ruhig uns geordnet.

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  6. Sher schön, das gefällt mir sehr! Ich habe auch schon Weihnachtsdeko im Kopf: in Rot, Weiß, Holz, scheint ein Trend zu sein ... Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es wunderbar - klar, sind ja auch meine (Un)Farben. :-)

    Bei uns ist Weihnachten ganz natürlich - Naturtöne mit ganz viel von Draußen - Rinde, Moos, Zapfen, Holz, dazu weiß und etwas silber. Dieses Jahr wird es kein Rot geben, denn letztes Jahr war alles Rot...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt Deine "neue" Küche sehr aber wenn ich ehrlich bin gefällt sie mir MIT den Emaillesachen noch ein bißchen besser!
    Aber ich kann sehr gut verstehen, dass Du umdekorierst, das mache ich auch oft - das Auge will einfach mal was anderes sehen!

    Dir ein wunderschönes WE und einen Drücker!!

    AntwortenLöschen
  9. ich find deine neue trendwende super, ein bisschen so hab ich es jetzt auch. merle ärgert mich wegen meiner braunphase ja schon länger;) bei mir wird es weihnachten zum teil etwas bunter, auch ich hab schon pläne, aber du wirst schon sehen. ich schicke dir demnächst noch die zeiten, an denen ich dich mal besuchen könnte ;) so, dir noch ein schönes wochenende, Jan

    AntwortenLöschen
  10. Genau meine Farben... toll!!

    Schönes WE und liebe Grùße...

    Birte

    AntwortenLöschen
  11. Wunderwunderwunderschön ist Deine Küche geworden! Toll!!! ich mag im Moment auch die gedeckten Töne lieber!!!! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
  12. stephanie hats grad gesagt: wunderwunderwunderschön!
    ich mag zu dieser jahreszeit auch raumfees "untöne". blau ist bei mir schon im schrank verschwunden, die holzsachen rausgekramt, die kerzenleuchter aufgestellt, natursachen von draußen reingeholt, ein bisschen rot dabei, schwarz, ein wenig grün.
    na, wir sind halt seelenverwandt!
    lass es dir gutgehen im herbstlichen gewand! :-) mano

    AntwortenLöschen