25.10.12

Glashaus

Glas ist ja kaum sichtbar (haha) - darum durften dann vor ein paar Tagen einige Glassachen einziehen.  Neben einer Glasetagere auch Vasen und eine Eule.
(Habe ich das nicht schön vor mir gerechtfertigt!).

Alle Liebhaber von CatherineHolm und Kobenstyle werden in den nächsten Tagen noch dolle den Kopf schütteln - meine bunte Sammlung in der Küche musste weichen.
Wofür - verrate ich demnächst :-)!

Herzliebe-Grüße,
Steph

Mit Freude ...

... erwarte ich das nächste Partybuffet.

Zuwachs.

Hab´ ich schon ... ne, doch nicht.


Von Mama.

Irgendwie weißer als weiß.

Kommentare:

  1. Schön! Aber über die Weggabe der CH Teile schüttle ich wirklich den Kopf!!!

    AntwortenLöschen
  2. Nein, nicht weg, also nicht aus dem Haus!
    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich seh' schon- Du bist zur Zeit das Bunte leid;-)!
    Sieht toll aus!!!
    LG Nadine
    Achja und auf die C.H. Verwendung bin auch ich gespannt;-)!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn du auf Etagèren abfährst (vielleicht auch was für deinen süßen Laden). Enzelne Sammelgedecke vom Trödler gemischt gestapelt mit den Tassen überkopf als Abstandhalter machen super Etagèren (Porzellankleber nicht vergessen)!!! Hab ich hier ausprobiert und findet Abnehmer...

    AntwortenLöschen
  5. im winter hol ich auch immer meine glasklunkervasen etc raus, weil die so schön im kerzenschein blinkern. ich bin gespannt, wo die ch's gelandet sind!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  6. Du schaffst es aber auch immer wieder Teaser zu verstreuen, um die Neugier anzuschüren... ;-)
    Etageren finde ich immer sehr schön, nur will mir nicht so Recht was einfallen, wie ich sie - außer für eien Kaffeetafel - verwenden könnte, deshalb bin ich damit zum Glück noch nicht infiziert. ;-)
    Dafür hast Du mir jetzt den Mund wässrig gemacht mit deinen Scampis in Knoblauch und dem Steak... da hab ich so kurz nach dem Frühstück schon wieder Hunger. Fatal.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen