14.06.12

Badplanung und liebste Blogger

Dem alten Bad geht es bald an den Kragen. Damit ich in ungefähr weiß, wie das später aussieht, habe ich unser Bad mit dem Badplaner meines Arbeitgebers schon einmal grob geplant. Dass wir eine Dachschräge im Bereich der Dusch haben, kann der Planer leider nicht visualisieren. Auch nicht jedes kleine Detail. Aber für einen ersten Eindruck reicht mir das allemal.
Unser Bad hat die unmöglichen Maße von 4 m Länge x 1,40 m Breite. Ganz unglücklich und auch nicht wirklich für eine kreative Planung gemacht. Sei´s drum - wir machen das Beste daraus!

Dann möchte ich noch "los werden", dass ich mich über Eure Kommentare zu meinem letzten Post sehr gefreut habe! Und damit wieder eins klar geworden ist - wie weit Schönheit, so wie sie publiziert wird, vom wahren Leben entfernt ist und dass sie nichts, aber auch gar nichts über Sympathie aussagt.
Das sind wir alle nämlich hier in der Bloggerwelt: unglaublich sympathisch!

Allerliebste Grüße zu Euch, mit dicken Knutschern,
Steph



Kommentare:

  1. Viel Freude beim renovieren!

    GGLG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ha, lustig zu sehen, was Andere so machen auf einem Gebiet, in dem man selbst arbeitet :-)

    Warum zieht ihr eigentlich die Glaswand an der Dusche nicht bis runter.

    In einen ohnehin kleinen raum noch Flächen einzuziehen, die den Raum optisch weiter verkleinern finde ich schwierig und ich würde dan dieser Stelle versuchen, eben aufgrund der Enge im Bad, möglichst viel Blickfreiheit zu belassen.

    Ich wünsch dir auch viel Spaß beim Umbau.

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, ich finde, dass Ihr da echt tolle Ideen habt, bei einem so kleinen Bad!!!
    Der Waschtisch und der Kronleuchter sind der Hammer!Ich find die Abteilung der Toilette super- nur würde ich auch die Trennwand bis oben ziehen, sonst wird mal einer beim Pipimachen nass;-)!
    Achja und das Fenster...wird die Scheibe beim Duschen nicht immer besprenkelt?
    So, ich hoffe Du bist nicht böse, dass ich ein paar Anmerkungen hatte...

    AntwortenLöschen
  4. Mehr Infos für Euch :-): Die Trennwand zwischen WC und Dusche möchte ich gerne aus Glasbausteinen machen ... diese Variante bietet das Programm leider nicht. Bei der Bodenfliese kann es sein, dass wir sie in den Duschbereich durchziehen ... aber da sie 30 x 30 ist und eigentlich nicht für den Boden, habe ich Bedenken wegen der Rutschgefahr.
    Das Fenster wird sicher etwas Duschwasser abbekommen - aber ich möchte sie unbedingt ans Raumende setzen (derzeit haben wir eine Wanne in dem Bereich der geplanten Toilette). Vielleicht stelle ich doch Fotos der Ist-Situation ein ... ihr werdet schreien!
    Liebst, ich

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde die zwei Trennwände auch rauslassen, um den Raum nicht zu sehr einzuschränken - lieber mit Fliesenfarben zonieren, das staucht einen Schlauch auch, aber der Blick bleibt frei. Zur Dusche hin eine raumhohe, rahmenlose Glaswand - filigraner als Glasbausteine. Aber o.k., mehr Putzaufwand. ;-)

    Stehst Du eigentlich immer mit Badekappe vor dem Spiegel? Interessante Dinge gibt es da in Badplanern... statt Dachschrägen. ;-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin mir sicher dass es super wird!!! :) ♥ und einen wundervollen Tag! Monika ♥

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh, das sieht ja schon sehr vielversprechend aus - ich bin schon auf's Endergebnis gespannt!!

    Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Renovieren ;-)

    AntwortenLöschen
  8. ich bin gespannt wie ihr eure/deine ideen umsetzen werde!! ich hab ja auch so ein winz bad ... Liebe Grüße, Jan

    AntwortenLöschen
  9. Es gibt auch Fliesen mit 70 cm Länge. Diese würde ich an Deiner Stelle wählen, denn damit würdest Du perfekt die 1,40 m Breite des Raumes ausschöpfen können (ohne Anschnittstellen!!, was optisch, meines Erachtens, viel besser aussieht.) Ähnlich wie die Raumfee würde ich zu einer Glaswand anstelle von Glasbausteinen raten. Die wirken im kleinen Bad nicht nur klobiger, sondern verbrauchen zudem auch mehr Bodenfläche bei einer Dicke von ca. 9 cm. Auch würde ich zu farblich einheitlichen Fliesen fürs ganze Bad greifen, lieber zum Beispiel mit dünnen Edelstahlleisten, die anstelle von Jolly-Leisten eingesetzt werden können, chice Akzente setzen.
    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
  10. Steph, was ist denn für ein Raum dahinter, also an der Rückwand der Dusche? Ich hatte ja auch so ein Minibad und hab jetzt ne riesen Dusche da ich einen Wanddurchbruch zum nächsten Zimmer gemacht habe und die Dusche praktisch darein gebaut habe. Ich weiß nicht mehr wie es bei Euch ausschaut aber meine Schwägerin hat es jetzt auch so gemacht, dem anderen Raum hat es nicht geschadet und das Bad ist jetzt richtig groß! Liebe Grüße Silke Hermes

    AntwortenLöschen