14.04.12

bRett-geschichten

Angesteckt durch Jan, Ariele und meinem Papa habe ich heute mal ein paar Stunden im Keller verbracht und meine ersten 2 Bretter hergestellt. Das A und O ist das Holz - das dicke Brett war mal ein Schalungsbrett vom Bau mit einigen dicken Macken. Die machen´s aber aus wie ich finde.

Glatt wie ein Babypopo geschliffen und mit Olivenöl bearbeitet erfreuen sie mich also ab heute mit den wunderschönen weiteren Brettern in der Küche.
(Und Jan, keine Sorge - ich werde die nicht verkaufen :-)!)

Euch einen tollen Rest-Samstag,
Steph





Kommentare:

  1. das sieht wundehübsch aus,richtig rustikal.
    als wenn es schon immer ein brettchen gewesen wäre,nur eben uralt.wirklich schönes holz.
    Ein hübsche sammlung hast du inzwischen zusammengetragen :)
    lg und ein schönes wochenende
    christina

    AntwortenLöschen
  2. Wow!!! Tolle Idee!
    Ich glaub, ich will das auch mal machen!!!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  3. Ich war schon geschockt :P nein, scherz, ich find es toll das du auch so kreativ geworden bist und diese tollen sachen mit uns teilst!! die form für die eiswürfel hab ich übrigens von baqu in der susannenstr. 39 in hamburg, war natürlich nicht ganz billig, aber meine freunde, die genauso verrückt sind wie ich finden es klasse ;D dir noch ein schönes restwochenende, Jan

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn! Ist das schön geworden! Du hast großes Talent!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja toll geworden und was für ein tolles uriges Holz...wunderwunderbar...das Brett ganz links ist aber auch toll...wasn des? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Brettchen und Deine sind wunderschön ! Liebe Grüsse aus Paris

    AntwortenLöschen
  7. wie großartig! das alte holz ist super!
    leider ist sägen und schleifen gar nicht meins...aber über die anschaffung eines brennkolbens denke ich beständig nach!

    AntwortenLöschen
  8. knaller! und wunderschön! also ich wäre für eine serienproduktion :)

    ich brauch noch deine adresse bitte :)) schickste mir per mail ?
    knutsch zum wochenende, holunder

    AntwortenLöschen
  9. Zur Info: die Bretter mit den Brand-Motiven sind von Jan (siehe Link in meinem Post) - er verkauft sie auch auch DaWanda!

    Ganz liebste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  10. urig ist das richtige wort. da fällt mir speck mit brot und zwiebel (nach belieben mit wodka) ein.
    und dein birnendessert back ich nach, weils so lecker klingt.
    ps habe jetzt erst gemerkt, dass ich noch gar nicht deine leserin war- bisher;)
    sonntagabendgrüße von birgit

    AntwortenLöschen