23.03.11

Taten, Pläne und Gedanken



Gestern habe ich unseren Strom- und Gasanbieter gewechselt.
Nun gibt es ab dem 01.06.2011 grünen statt grauen Strom. Und "gesünderes" Gas.
Außerdem haben wir uns vorgenommen, nur noch einmal in der Woche Fleisch zu essen und dieses
dann bei dem Metzger unseres Vertrauens einzukaufen.

Mir ist bewusst, dass wir damit nicht die Welt verändern. Aber die Hoffnung, dass vielleicht jeder IRGENDWAS macht, lässt mich nicht los.

Ein schlechtes Gewissen habe ich, weil ich nicht viel früher IRGENDWAS gemacht habe.
Erst jetzt, mit fast 40. Da hilft auch der Gedanke nicht, besser jetzt als gar nicht.
Soll heißen, ich möchte kein Lob, sondern nur zum überlegen anregen. Nicht mehr. Nicht weniger.


Euch einen schönen Montag-Abend,
Eure Steph

Kommentare:

  1. Also wir haben auch grünen Strom seit einem jahr ;o) und Licht geht immer noch...*lach*

    ich finde es super, besser heute als nie. und fleisch kaufen wir auch nur bio ;o)
    *weil ich immer heulen muss wenn die transporter an mir vorbei fahren auf der autobahn*
    haben wir ja schon 'ne menge gemeinsam....

    witzig ist, das wir auch oft in chicago sind weil dort der beste freund von meinem mann seit fast 15 jahren lebt. allerdings waren wir noch nie im hotel. die haben ein großes haus und drei autos---da fehlt es uns an nichts ;o)
    aber ich war irgendwie zu blöd mit der seite klarzukommen. muss ich morgen mal in ruhe nachschauen. die Fliesen sind auch meine Lieblingsfliesen, wie Du sagtest zeitlos und schick. Mit viel Glück kann es auch in zehn Jahren noch gut aussehen ;o)*hofft zumindest mein mann*

    so, gehe jetzt schlafen


    gglg tine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steph, ich finde auch, wenn jeder dazu beiträgt, bewusster zu lebenund auch bewusster mit seinen Mitmenschen umzugehen, wird die Welt ein Stückchen reicher. Bist Du unter die Origami-Künstler gegangen? Sieht sehr schön aus. Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  3. Zum Thema Schreibtisch: Habt ihr ein Sozialkaufhaus? Oder am schwarzen Brett ne Suche starten an der Uni, im Supermarkt etc. Warum immer alles sofort? ;) Ich finde es immer schöner etwas ein wenig länger zu suchen, dann aber genau das richtige zu finden :) Da unterscheiden wir uns wohl ein klein wenig :D
    Frag lieber beim Metzger nach woher der seine Ware bezieht, oft sind das die gleichen Quellen wie der Supermarkt, nämlich der Großmarkt, sinnvoller ist da der Kauf direkt beim Landwirt! Es muss auch nicht Bio sein (das beudeutet nicht immer besser, ich kaufe z.B. nie bio!) Neuland Fleisch ist artgerecht aber nicht bio! zu dem thema gibt es einiges an guter Literatur! Na ja ist letztendlich ne einstellungssache, aber auch ein Biorind wird für uns getötet und in LKW's über Straßen geschickt! Ein unendliches Thema...
    LG Merle (die mit der Geduld) :))

    AntwortenLöschen
  4. merles kommentar gefällt mir. hat sie doch recht.
    auf dinge warten ist nämlich auch was schönes....

    und liebe steph, bessser spät als nie! ich bin die letzten jahre schon am umstellen und jetzt zzéit erst recht.
    ich schreib gleich noch was im post dazu.
    und ich freue mich, dass es noch mehr menschen gibt, die umdenken. wir essen auch nicht so oft fleisch und wenn dann hol ich es beim landfleischer. weils dort auch richtig lecker schmeckt wie hausgeschlachtet.
    liebe grüße. Sania

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube ganz fest daran, dass kleine Taten zu einem großen Ganzen führen. Also finde ich jeden Minischritt gut.
    LG
    Stephie

    AntwortenLöschen
  6. Klasse! Wenn wir alle etwas in der Richtung tun, hilft es viel.
    Wir haben uns von Viertel- zu Halb-Vegetariern entwickelt und wollen Dreiviertel-Vegetarier werden. Gute regionale LEBENSmittel zu kaufen ist in Frankreich leicht. "Guten" Strom oder Gas gibt es in Frankreich leider nicht. Es gibt nur einen Anbieter. Aber wir sparen Strom und Benzin wo immer es geht. Wir kaufen zu Fuß im Dorf ein anstatt mit dem Auto zum nächsten Groß-Supermarkt zu fahren.
    Kleine Schritte bringen uns auch weiter.

    LG Sanspareil

    AntwortenLöschen