09.03.11

Space

Unendliche Weiten.

Ob nun das Geschirr von V&B meine Geschmacksverschiebung ausgelöst hat oder ob es schon vorher in mir schlummerte. Ich weiß es nicht. Vielleicht war die Farbe weiß auch zu einem Korsett geworden.

Jedenfalls bekomme ich bei vielen Gegenständen aus den 60ern und 70ern Glücksgefühle.
Was liegt da näher, als weiterhin zu verändern? ... zu sammeln und zu kaufen (neue Porzellansammlung: Eisblume von Rosenthal, gekauft: 2 Lovebirds-Dosen bei la mesa ... Stühle: noch zu überlegen ...).

Gott sei Dank habe ich einen Mann, der das nicht nur mitmacht sondern auch sagt, dass mich das ausmacht - die Veränderung. Nur bei ihm bin ich mir GANZ sicher: da muss NICHTS verändert werden.
Love u babe!

Freue mich, wenn Ihr mich auf den Wohnveränderungstrip begleitet!

Herzlichst,
Eure Steph


Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Es leben die 60er und 70er ;-). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, danke für dein Kompliment! Das Geschirr finde ich ganz witzig, was du dir da ausgesucht hast!

    GGLG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe diese stühle!!! bin gerade dabei meinen mann davon zu überzeugen die in unser wohnzimmer einziehen zu lassen!!!!
    UND: dein wanderbild ist da. sehr schwierig! was hast du denn damit vor? also was mir spontan einfallen würde wäre eine häkelborte drumherum zu nähen? meinste das geht?

    gglg anke

    AntwortenLöschen
  4. Na dann viel spaß beim kaufen und neu sammeln! :) Falls du noch Stühle und co. brauchen solltest zu bezahlbaren Preisen, schau bei bluesuntree, da gibt's Eames und co... :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Steph,

    ja so ist das, wenn einen die Sammelleidenschaft packt.
    Ich mag zwar die noch älteren Sachen lieber und bin nicht so ein Fan der 60er und 70er, kann Dich aber gut verstehen. Und die 60er/70er sind wahrscheinlich auch noch bezahlbar.

    Wünsch Dir ein wunderschönes, sonniges Wochenende,

    Tanja

    AntwortenLöschen