28.03.10

Wir sind weit entfernt ...

... vom Hüttenzauber.

Da ich mir ja die Räumlichkeiten für mein kleines Lädchen "unter den Nagel" gerissen habe, brauchen wir neuen Platz für Fahrräder, Rasenmäher und Co. Also zackig ein gebrauchtes Teil in einem Auktionshaus ersteigert (frau weiß ja, man kann alles richtig hübsch machen) und gestern hingefahren, abgebaut und mit nach Hause gebracht. Leider stand in der Beschreibung nicht, dass die Hütte mit gefühlten 5845274534 Schrauben versehen war. Jetzt braucht´s viel Geschick, einige neue Latten und Phantasie. Hoffentlich bekommen wir "das Ding" je wieder aufgebaut.

Allen Häuslebauern Glück, Erfolg und Durchhaltevermögen :-),
Steph

23.03.10

Vorfreude ... die schönste Freude

Mein Herzallerliebster hat mich in den letzten Tagen immer wieder gefragt, was ich mir zum Geburtstag wünsche. Dafür hatte ich allerdings überhaupt keinen Kopf ... der war voll mit der Ladeneröffnung. Gestern aber - ein Tag Urlaub sei Dank - kam mir die Erleuchtung. In vielen Blogs immer bewundert: der da, jawohl, der rechts stehende, der große und traumschöne Leuchter von House Doctor. Und so zähle ich die Tage und warte auf die 39. Und auf das neue Highlight für unser Wohnzimmer.
Fotos vom Leuchter in unseren 4 Wänden folgen.

Viele sonnig-liebe Grüße,
Steph

21.03.10

Gedanken einer Frühaufsteherin

Ich genieße es, sonntagsmorgens als Erste aufzustehen.
Kein Auto fährt, kein Alltagslärm dröhnt. Nur die Vögel sind schon wach.
So auch heute. 7.00 Uhr war´s wirklich Zeit für mich.  
Und wie ich so vor meinem PC sitze und mir die schönen Blogs anschaue wandert mein Blick durch 3 Jahre Hardcore-Kerzengebrauch ... und die Idee (eigentlich die Pflicht - hüstel) war da.

Den Frühstückstisch schon einmal schön decken, warten
bis der Mann des Hauses aufwacht um ihn nach dem selbigen mit der tollen Idee zu überfallen ("geht ganz schnell, das Wohnzimmer zu streichen").

Hat gute 7 Stunden gedauert, aber das neue Dekorieren und vorherige Ausmisten hat so einen großen Spaß gemacht. Hach ist das alles wieder schön weiß!




































Allen einen sehr entspannten Sonntag-Abend, viele liebe Grüße,
Steph

P.S.: Danke für die lieben Kommentare zu meiner Eröffnung gestern!!!!!!

20.03.10

Minuten vor der Eröffnung

Heute hat die kleine Werkstatt eröffnet - von 10 bis 17 Uhr waren durchgehend Leute da. Und da ich jetzt echt kaputt bin (aber soooo happy) heute nur ein paar Fotos von "kurz vorher". Bald dann Eindrücke von der Eröffnung.
Viele liebe Grüße,
die stolze Werkstatt-Besitzerin Steph




14.03.10

Von Betten, basteln und Besuch

Gestern war ein vollgepropfter Tag. Früh am morgen sind wir zu viert von Rheine nach Witten gefahren. Zu viert heißt: in einem super ollen Toyota-Bulli vom Nachbarn ohne Rücksitze, Paul im Kindersitz vorne, daneben mein Mann und als Fahrerin meine Wenigkeit ... und zu unseren Füßen der Besuch Max vom selben Nachbar wie der Bulli :-). In Witten haben wir das neue Bett für Paul abgeholt: ein sehr altes Bauernbett nebst Spiegel und Nachttisch (die beiden Sachen aber für Mama´s Laden). Bevor es ans Aufbauen ging, mussten wir erst einmal das Kinderzimmer entrümpeln und aufräumen. Und weil der Tag da noch lange nicht um war, haben Paule und Mama dann noch gebastelt. Hach, das war ein schöner Tag.

Euch allen einen ebenso tollen Sonntag,
Steph






12.03.10

12 vor 12 mit Paul

Dezember

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

09.03.10

Frühlingserwachen ...






















... in der Küche. Mein Repertoire von selbstgemachtem für mein Lädchen wächst. Da wären einmal die Topflappen (immer als Paar) sowie 2 Filztaschen. Süß oder?! Heute nur eine kurzer aber dafür sehr farbenfroher Post.
 
Mit Sonne im Herzen,
Steph

P.S. Die Wollknäuel wollen noch Topflappen werden :-)!


07.03.10

Ja hier muss aber Farbe rein.


















NEIN!
Diesen Kommentar ließ heute eine Nachbarin verlauten, als sie eine Stippvisite im entstehenden Lädchen machen durfte. Das einzige was farbig sein darf, sind noch ein paar wenige Artikel, auf die ich immer noch warte ... oder vielleicht Blumen. Aber ansonsten bleiben die Ladeneinrichtung sowie die meisten der käuflich zu erwerbenden Schätze WEISS!! Ich hoffe, dass die Bewohner/Innen meiner Stadt diesen Einrichtungsstil verstehen und lieben lernen. ... und erkennen, dass weiß nicht gleich weiß ist.

Wünsche Euch einen sonnig-schönen Sonntag,
Eure Steph




06.03.10

RAMTAMTATAMTAMTAM

Ein Geschenk - EIN GESCHENK! Heute ist das superwunderschönetolle Türschild von Anke (RAMTAMTAM) angekommen. Liebe Anke, das ist einfach traumschön geworden und es passt, als hättest Du vor Ort ausgemessen. DANKE - DANKE - DANKE!!! Und obwohl mein Lädchen ja erst am 20.03.2010 öffnet, habe ich es schon einmal in die Tür gehängt. Ihr könnt es schon jetzt bestaunen. Und unsere Nachbarn auch. Freue mich so dolle, dass ich heute keine weiteren Bilder veröffentliche - Anke´s Schild soll die Hauptperson sein.

Ich grüße Dich und bin super froh, dass wir uns hier kennengelernt haben!
Steph



Rot gegen Weiß

Ich glaube niemand hat wirklich damit gerechnet, dass es noch einmal Schnee geben wird. Und weil ich den nicht mehr sehen kann, musste ein knalliges Rot in Form von Tassen, Paprikas und Erdbeeren her. Außerdem habe ich mich endlich "getraut", mein Essen diesmal außerhalb der Pötte zu fotografieren (ok, ist nur der Nachtisch - aber meine selbstgemachte Karamelsoße ist wirklich der Hammer :-)!)
So, jetzt heißt´s fertig machen - gleich geht es wieder zur Flohmarkthalle. Wer weiß, vielleicht melde ich mich später mit neuen Lieblingsstücken.

Herzlichst,
Eure Steph



03.03.10

DingDong

Die Post ist da!
Der Postbote kennt mich schon - na klar, fast jeden Tag kommt ja auch irgendwas für mich an. Ich glaube, der hält mich für kaufsüchtig. Na ja, da hätte er dann nicht so unrecht. Im Höllentempo verwandelt sich unsere Wohnung in einen Shabby-Chic-Salon. Na bitte, wer sagt´s denn. Sieht doch super aus diese neue Terrine :-). Und dem Ziel wieder ein Stückchen näher gekommen. Ach ja, und weil Frau ja nicht mit Terrinen an den Füßen laufen kann, gönnte man sich heute noch ein paar Schühchen ... die muss der Postbote allerdings auch bringen.

Grinsende Grüße da äußerst zufrieden,
Steph



02.03.10

Ja was machen Sie denn da?

Hausmannskost. Bratwurst, Rotkohl und Kartoffelpü!
Da ich zwar gut und lecker koche, aber keine schönen Bilder davon machen kann, erspare ich Euch den Blick in die Pötte.
Guten Appetit.

Liebe Grüße,
Steph

01.03.10

Die gute alte Zeit

Auf dem Dachboden über der kleinen Werkstatt haben wir vor ein paar Wochen entrümpelt. Dort lagen zahlreiche alte Türen- und Fensterrahmen unseres alten Hauses. Leider alle in Kleinteile zersägt und nicht mehr zu retten. Jetzt rette ich nur noch alte Metallteile aus unserem Schwedenofen. So auch dieser Teil eines alten Türbeschlags. Und da gerate ich wirklich ins Schwärmen bei so viel Liebe zum Detail. Oder seht Ihr so etwas heute noch in Baugeschäften? Wirklich schade ...

Sehnsüchtige Grüße,
Eure Steph