02.12.10

Frage in eigener Sache

Eigentlich sage ich ja immer, es stört mich nicht, wenn ich keine Kommentare bekomme und wenig Besucher auf meinem Blog landen. Aber eben nur "eigentlich".
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an den Inhalten liegt, habe ich doch ein bunt gemixtes Post-Verhalten. Andererseits kann ich mich auch nicht verstellen um zu gefallen und Kommentare zu bekommen.

Kennt jemand das Geheimnis? Gibt es Tipps & Tricks, die mir jemand an die Hand geben kann?
Oder ist es dann doch so einfach: Hinterlasse ich Dir, hinterlässt Du mir?
(Diese Frage hatte ich schon einmal ganz zu Anfang meiner Bloggerzeit gestellt ... sie wurde verneint).

Nicht dass das Thema an meinem Selbstbewusstsein nagt, aber ich möchte einfach den Grund wissen.

Nun, bin jedenfalls gespannt, ob sich auf diesen Post ein paar mehr nette Blogger mit den besagten guten Ratschlägen melden.


Simsalabim und lieben Dank,
Eure Steph

Kommentare:

  1. Hallo liebe Steph,
    eben wollte ich Dir auf Dein Schlafzimmer antworten, da kam schon der nächste Post. Deine Pip-Bettwäsche und die Betthusse sind ja der Knaller und die Koffer als Nachttisch ist einfach nur genial.
    Auf Deine Frage kann ich Dir nur aus meiner Sicht antworten. Ich bin gerade generell nicht allzuviel hier. Ich schau mir meist die Beiträge an und zum Kommentieren reicht die Zeit dann meist schon nicht mehr. Aber ich hoffe, wenn hier wieder alle gesund sind und die meisten Schulaufgaben geschrieben sind, habe ich auch wieder mehr Zeit für blogger. Ich merke schon, dass einem viel "durch die Lappen geht".
    Hab einen schönen Tag.
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. ach du... mach dir doch nicht so viele gedanken! und schreib bitte nichts weil du denkst das es anderen gefallen könnte. bitte nicht! ich denke bei vielen ist momentan "hauptarbeitszeit" oder kranke kinder nehmen alle zeit in anspruch und wollen bespasst und versorgt werden. bei uns wird gerade so viel gebastelt und vorbereitet und so viele termine stehen an und aus... es ist einfach keine zeit um den computer anzuschalten... und ausserdem haben wir hier gerade ein echtes winterwonderland! die sonne scheint - nix wie raus in den schneeeeeee

    glg anke

    AntwortenLöschen
  3. Hi Steph,
    bei meinen Freunden liegt es daran, dass sie es technisch nicht hinbekommen, einen Kommentar zu hinterlassen. Soweit ich verstanden habe, muss man einen Account bei Google haben. Bis jetzt bist Du die Einzige, die auf meinem Blog einen Kommentar hinterlassen hat ;-) (du siehst, es geht noch schlimmer ;-) !!)
    Mach weiter so!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  4. Zeit, es fehlt oftmals einfach die Zeit alles zu kommentieren.... ABER ich lese fast alle Posts auf allen Blogs (sehr viele) die ich verfolge und gestern las ich deinen Schlafzimmerpost und erfreute mich an der wunderschönen PIPbettwäsche! Ich glaube das nur ein kleiner %satz der leser wirlich kommentiert stattdessen lieber genießt und liest ;) hast du Analytics installiert, da sieht man oftmals, wie viele Besucher wirklich regelmäßig da sind, also nicht verzagen und immer fleißig weiter machen!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Steph,

    über Kiki-Drivtommer bin ich auf deinen Blog gestoßen.
    Und prompt stellst du hier die Frage, die mich auch sehr beschäftigt. Mein Blog hat nach einem Jahr auch noch nicht so viele Leser und Kommentare könnten von mir aus viel öfter gegeben werden. :-((
    Ich kann dir leider auch kein Geheimnis, Tipps oder Tricks verraten - ich kenne sie leider nicht.
    Vielleicht bekommst du ja welche.

    Aber zu Kikis Post: Ich habe das Hermann-Ansatz-Rezept und viele Weiterverarbeitungs-Rezepte. Wenn du magst, schicke ich dir die Rezepte gerne per Post zu. Schicke mir einfach deine Adresse per Mail.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube im "Blogger- Land" ist es wie in ein Dorf in das man neu zieht.

    Entweder man schafft es in die Dorfgemeinschaft, oder eben nicht.

    Es gibt Blogs die haben zugegebener maßen immer schöne Bilder gepostet, aber im Grunde ist es auch immer das gleiche und trotzdem haben sie Kommentare im 2 stelligen Bereich, sie haben eben ihre eingeschworene Fangemeinde.

    Sei es drum, ich les hier regelmäßig- wenn gleich ich nicht (immer) kommentiere...

    Schönen 2. Advent.

    AntwortenLöschen
  7. nein, also nur schreiben oder themen nehmen, weil man denkt, es könnte evtl. den oder den anderen interessieren....das ist es glaube ich nicht.
    aber ich denke, dass es schon sehr viel damit zutun hat mit, *schreibst du mir, schreib ich dir*
    so langsam baut man dadurch *virtuelle beziehungen* auf.

    zumindest habe ich die erfahrung gemacht. ich hatte jahrelang einen blog mit vielen leser, mit vielen kommentaren....dann habe ich einen anderen blog eröffnet, der es anfangs sehr schwer hatte.

    lass dir zeit. es wird alles kommen. schleißlich habe auch ich dich erst heute entdeckt!!!
    liebe grüße.

    AntwortenLöschen