14.03.10

Von Betten, basteln und Besuch

Gestern war ein vollgepropfter Tag. Früh am morgen sind wir zu viert von Rheine nach Witten gefahren. Zu viert heißt: in einem super ollen Toyota-Bulli vom Nachbarn ohne Rücksitze, Paul im Kindersitz vorne, daneben mein Mann und als Fahrerin meine Wenigkeit ... und zu unseren Füßen der Besuch Max vom selben Nachbar wie der Bulli :-). In Witten haben wir das neue Bett für Paul abgeholt: ein sehr altes Bauernbett nebst Spiegel und Nachttisch (die beiden Sachen aber für Mama´s Laden). Bevor es ans Aufbauen ging, mussten wir erst einmal das Kinderzimmer entrümpeln und aufräumen. Und weil der Tag da noch lange nicht um war, haben Paule und Mama dann noch gebastelt. Hach, das war ein schöner Tag.

Euch allen einen ebenso tollen Sonntag,
Steph






Kommentare:

  1. Hallo Stephanie,
    ...da habt Ihr gestern ein volles Programm.
    Das Bett ist wirklich schön. Die ganze Mühe hat sich gelohnt.
    Einen herrlich schönen Sonntag wünsche ich Dir.
    GLG, Lucia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stephanie,
    hat sich ja die Fahrt gelohnt, aber hast Du den Platz in Deinem Lädchen.

    LG

    Löckchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steph, ist das Bett schööööön. Sarah's sieht fast genauso aus und sie liebt es nach fast 15 Jahren immer noch! Paul wird sich genauso wohl drin fühlen!
    LG
    Monika (das Stacheltier)

    AntwortenLöschen