26.10.09

Säckchen für Schnick-Schnack

Wirklich brauchen tut man sie sicher nicht - aber was braucht man schon wirklich? Aber süß sind sie geworden, meine kleinen Säckchen. Dafür, dass ich eigentlich nicht nähen kann, doch schon ganz sehenswert, oder?! Meinen Herrn Papa habe ich nun auch involviert - er hat den schönen Buchstaben gesägt ... und noch mehr. Bis das Sägeblatt hin war :-). Mein Mann ist der Anstreicher-König. Da wird geweißt was das Zeug hält. Und überhaupt, meine ganze Familie ist schon vom Adventsmarkt-Fieber gepackt: meine Mama strickt Socken und malt total schöne Bilder, meine Oma häkelt Pottlappen und die schönsten Baby- und Kindermützen der Welt. Davon später mehr ... und viele Fotos.
So Ihr Lieben, das war´s für heute. Muss noch Koffer packen da ich morgen für 1 1/2 Tage nach Köln muss - die Arbeit ruft.
Allen einen sehr schönen Montag-Abend,




Messer im Schutz-Säckchen :-).


Ein Ruck-Säckchen für meinen süßen Paule.


Stopfpilze in Leinen-Säckchen.


Säckchen mit Kordel für ... für ... Schnick-Schnack.


Bestempeltes Leinen-Säckchen - und wieder müssen die Stopfpilze als Model herhalten :-).




















Ffffffröhliche Weihnachten ...!

Kommentare:

  1. ob mans braucht - egal - schön sind se jedenfalls! glg anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steph,
    schöne Säckchen hast du genäht, besonders gut gefällt mir das mit der Zahl!
    Danke für Deinen neten Kommentar!
    Liebe Grüße, Imke

    AntwortenLöschen