09.02.16

Liebling blau

Dieses königsblau ist nicht meine Lieblingsfarbe. Wenn sie einem aber in Form einer großen Vase Savoy von Iittala über den Weg läuft für !!!festhalten bitte!!! 5 fünf five cinq EURO, dann ist dieses blau plötzlich mein Liebling.

Besser kann man frau sich diesen regenreichen Tag kurz vorm Aschermittwoch doch gar nicht schön kaufen, oder ;-)?! Ein Hoch auf das Sozialkaufhaus und second hand!

Bestens gelaunte Grüße,
Steph





04.02.16

Helau und Alaaf - I´m robot!

Alle Jahre wieder ... für nur einen Tag und die Nacht. Verwandelt sich unsere komplette Abteilung. Erst gemeinsam im Kostüm arbeiten, später miteinander feiern.

In diesem Jahr "Aus der Galaxis - für die Galaxis" ... und ein kleiner Ausschnitt für Euch! Ich bin Nikotina, die rauchende Roboterin :-).


Habt viel Spaß, ob mit oder ohne Karneval,
Steph

Commander Darko und ich, I´m robot :-)
 

02.02.16

ujb - jungle animals

Man muss sich nicht darüber streiten: Eisbären in Nähe von Kakteen wird man in der Natur nicht finden (am großen Feld in der Regel auch nicht). Aber mir macht der kleine weiße Kerl aus einem Ü-Ei schon lange Freude und darum darf er als Hauptdarsteller fungieren.

Rooooaaaar - jungle animals! Der Februar-Aufruf von Igor und Judith.
Welches Viechgezeugs sonst noch in Szene gesetzt wurde, könnt Ihr hier nachsehen.


Jane lässt grüßen!

P.S.: Weiß jemand, wie man sein Bild bei ujb hochlädt? Ich habe da schon einmal gefragt, aber nie eine Antwort bekommen :-(.





31.01.16

Schluss mit der Uniformität

Seit ein paar Tagen schon habe ich gebrütet. Mehr Klarheit schaffen auf der einen Seite, sprich reduzieren, andererseits wieder mehr Individualität reinbringen.

Gestern dann bin ich wie ein aufgescheuchtes Huhn durch Wohn- und Esszimmer gerannt. Habe Möbel von links nach rechts geschoben, Deko aussortiert, Vorhänge getauscht und ... und ja, so sieht´s jetzt aus.

Der Esstisch wird wieder von verschiedenen Stühlen begleitet. Die Fake-Eames konnte der Mann (wie auch immer) noch auf dem Dachboden unterbringen. Gefühlte 465468 Dekogegenstände auch noch.
Der alte Kneipenstuhl in gelb stand  im "Möbellager". In Kombination mit Zitronen, gelben Tulpen und dem Quistgaard-Pitcher wieder schön. Den alten Schreibtischstuhl hatten wir noch im Büro und den Stuhl rechts im Bild konnten wir gestern in der Flohmarkthalle käuflich erwerben.

Und ich habe tatsächlich 2 Wände von Deko befreit. Hach, ein gutes Gefühl :-).

Wunderbaren Sonntag mit Regenpause,
Steph

Nachtrag: ob der gelbe Stuhl bleiben darf ... entscheidet sich noch - hihihihi.






28.01.16

Bock auf Blog: Bohemian-Style (oder so)

Ihr merkt´s - die Beiträge kommen fließender :-). Ich hab Bock auf Blog!

Bock auf ein kleines Umstyling hatte ich auch. Ein bisschen Marokko meets Indonesien. Ganz frei interpretiert :-).

Der ehemals tönerne, dann silberne Buddhakopp bekam noch schnell sein gold weg. Das von Papa vor über 30 Jahren aus Indien mitgebrachte große Tablett wurde entstaubt und auch sonst ein wenig Schischi wieder aus den Ecken gekramt. Der leichte Bohemian-Look gefällt mir super - auch mit dem Stilbruch der String-Regale links und rechts.

Ich könnte jetzt gleich noch das Sofa gegen gemütliche Matrazen aust.... . Ne, keine Sorge, der Rest bleibt (vorerst) wie er ist.

So, genug Palaver. Ich bin mal sehr gespannt, wie´s Euch gefällt!

Ommmm lässt grüßen!







26.01.16

instagram und ich

Also ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich so eine "fleißige" instragramerin werde. Und dass ich dort so schnell mehr Follower habe, als es auf dem Blog möglich scheint (im Gegenteil, hier verlassen mich die Leser).

Sei´s drum - ich nehme Euch mal mit auf eine kleine instagram-Fototour, ok?!
Wie immer mit aussagekräftigen Bildunterschriften :-).

Liebe Grüße,
Steph

Zwischen den Feiertagen. Enschede. Nur ich.

Glätteisenwunderglatteshaar.

Des Mannes neues Spielzeug.

Kerzenlicht wie wunderbar.

Tiefenentspannung - ein Katzenleben.

Vorsicht. Extrem eighties.

Ich (bin) werde ein Roboter.

Andere Sicht auf die imm Köln.

Unter meiner Haut.

Samstagskaffee. Sehr originell.

ww-Pause mit Pancetta.

Klimbim am Hals (hallo Minza).
 

23.01.16

Ein Dienstag auf der imm in Köln

Vieles bleibt, manches kommt. So würde ich ein kurzes Fazit nach meinem Besuch auf der imm Cologne 2016 ziehen.
Aber der Reihe nach.
Wirklich viele Neuigkeiten habe ich auf der imm in Köln nicht gesehen. Es kupfert noch ein wenig und Messing macht sich breit. Pastell - auch wieder am Start. Aber so manch ein Messestand hatte es mir echt angetan. Angefangen bei Bretz. Obwohl ich (eigentlich) nicht auf deren Kreationen stehe, fand ich den Stand doch sehr gelungen. Schwere Stoffe, Farben wie im Orient und originelle Dekorationsideen. Da habe ich mir vorgestellt wie es ist, von der Arbeit nach Hause zu kommen und sich direkt auf eines der riesigen Sofas fallen zu lassen. Bei 25 °C und Vogelgezwitscher. Sollte ich also mal ein 350 Quadratmeter Loft ergattern, bekomme ich eine bunte Liegewiesenecke in knallbunt.

Oder Leolux mit riesigen Bildmotiven. So reich an Farbe und Formen. Bitte einmal alles als Tapete bitte (auch schon für besagtes Loft-hihi).

Bei String musste ich etwas schmunzeln. Im letzten Jahr ganz in weiß, 2016 ganz in schwarz. Natürlich nicht hässlich - aber originell? Naja.

Schön finde ich von die neuen Produkte von ames. Die Geschichte hinter dahinter, die Reisen von Sebastian Herkner und die daraus entstandene Serie ames sala finde ich beeindruckend. Wenn es einigermaßen bezahlbar ist, werde ich mir einen der Keramikpötte zulegen.

Ansonsten habe ich Euch einfach mal ein paar Sachen eingefangen, die mir gefallen haben. Regalsysteme zum Beispiel oder den klasse in Szene gesetzten ollen Renault.

Also wenn Ihr noch Bilder von der imm sehen könnt, kann´s losgehen!

Schönes Wochenende, ich genieße jetzt meinen Samstagskaffee (hallo Ninja!)
Steph

P.S.: Die Fellgeschichte hat noch lange kein Ende ... mehr dazu, wenn Ergebnisse vorliegen.

Bretz (Loft bitte)

Bretz (ich lad mir 20 Freunde ein)

Bretz (coole Wandgestaltung)

leolux (bunt wie auf LSD)

String (schwarz ist ja das neue weiss)

ames (bitte einpacken)

ames sala (schöne Füße)

Regale und Abtrenner (wohin das Auge schaut)

Renaut (bitte wieder auf die Straße)